Morgens beim Kaffeekochen schalte ich als erstes das Radio ein, für die aktuellen Nachrichten. Auf dem Weg zur Arbeit im Auto: Radio. Denn ich muss den Verkehrsfunk hören. Und bei der Arbeit? Radio. Nur: Zu meinem Job bekomme ich keine Nachrichten. Für Makler ändert sich das jetzt, mit dem Gothaer Vertriebsradio.

„Die Welt wird immer digitaler und damit immer schneller“, betont Ulrich Neumann, der Leiter des Maklervertriebes bei der Gothaer-Versicherung. „Die Erfüllung des Informationsbedarfes der Makler und unserer Kunden muss sich diesem Tempo anpassen.“

Leicht verständlich, kurzweilig und kompakt wird im Vertriebsradio aktuelles Fachwissen präsentiert. Darin kommen renommierte Experten in Interviews zu Wort. Die Podcasts werden als mp3-Datei über die Maklerdirektionen verteilt. Sie lassen sich auf allen gängigen Geräten abspielen. Und gehen vom Ohr direkt ins Hirn: Das Hören ist unser wichtigster Sinn, schneller genauer und leistungsfähiger als das Sehen. Denn ich verarbeite im Gehirn fünf bis acht Wörter in derselben Zeit wie ein Bild. Und anders als bei einem Video kann ich mich frei durch den Raum bewegen, einen Kaffee kochen oder habe die Hände frei zum Tippen.

Schall ohne Rauch: Pflegeberatung

In der ersten Folge unseres Vertriebsradios hören Sie den Vertriebsexperten P. Schallenberg und andere Kenner der Branche zum komplexen Thema Pflegeberatung.

 

BU für die Ohren

Hier die Folge 2 zum Thema Berufsunfähigkeit, BU-Invest und der Zielgruppe die “Durchstarter“. Erläutert von Bernd Alex, Key Account Manager bei tecis Finanzdienstleistungen AG.

 

„Auch mit diesen neuen Medien wollen wir dazu beitragen, dass der Makler seine Kunden optimal betreuen kann. Und sie so gerne zu ihm zurückkommen“, betont Neumann.

Mehr zum Thema:

Jung und unterversichert: die Durchstarter und die Berufsunfähigkeit

Titelbild: (c) lassedesignen