Mit der Gothaer Index Protect bieten wir seit Kurzem ein neues Einmalbeitragsprodukt, das die Renditechancen der Kapitalmärkte optimal mit der Sicherheit einer soliden Versicherungslösung kombiniert.

Was gibt es dazu Neues auf der DKM? Welche Vortragsthemen gibt es zum Thema Altersvorsorge? Und wo sind unsere Kollegen überhaupt zu finden? Wir haben mit Dr. Claus Mischler, Generalbevollmächtigter Gothaer Lebensversicherung AG, gesprochen.

Herr Dr. Mischler, die letzten Monate waren spannend. Mit der Gothaer Index Protect kam ein neues Produkt auf den Markt. Was erwartet den Vermittler und Fachbesucher zu diesem Thema?

Dr. Claus Mischler: Die Kundengruppe 50plus wird nicht nur zunehmend größer, sondern besitzt auch das größte Vermögen und Einkommen. Auf der DKM werden deshalb optimale Lösungen aufgezeigt, um deren Altersversorgung zu gewährleisten.

Sie nehmen auf der DKM am „Kongress Altersvorsorge: Vortrag mit Diskussion: 50plus – Optimale Zielgruppe für die Altersvorsorge und die Ruhestandsplanung“ teil, was macht Ihrer Einschätzung nach die optimale Zielgruppe 50plus aus?

Dr. Claus Mischler: Ein Großteil des Vermögens der Zielgruppe 50plus liegt auf tagesgeldähnlichen Anlageformen mit einer Verzinsung unterhalb der Inflationsrate. Für die Planung des Ruhestandes ist dies zweifelsohne nicht gerade die geeignetste Anlageform. Dies hat auch ein Großteil dieser Zielgruppe erkannt und sucht nach geeigneten Lösungen und Beratung. Hierdurch ergibt sich ein großer Bedarf, den die Versicherungsbranche, also die Versicherungsgesellschaften gemeinsam mit den Beratern, abdecken muss. Hier gilt es geeignete Lösungen in Verbindung mit qualitativ hochwertiger Beratung anzubieten.

Mit der Gothaer Index Protect sind Sie am 12. September an den Start gegangen. Wie waren die ersten Reaktionen vom Markt, von Vermittlern und Kunden? Wo wird die Reise hingehen? Was erwarten Sie?

Dr. Claus Mischler: Die ersten Reaktionen unserer Kunden und Vertriebspartner waren durchweg sehr positiv. Insbesondere wurde das Produkt Gothaer Index Protect als attraktive und auf die jetzige Kapitalmarktsituation zugeschnittene Lösung wahrgenommen. Darüberhinaus wurde auch die Transparenz unseres Index-Produkts als sehr positiv bewertet. Das sehr positive Feedback des Marktes spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen der ersten Wochen wider, die unsere Erwartungen übertreffen.

Wird sich die Vermittlung der Gothaer Index Protect ab Einführung der IDD-Richtlinie 2018 ändern? Wie bereiten Sie die Vermittler auf eventuelle Änderungen vor?

Dr. Claus Mischler: Hinsichtlich der Einführung der IDD ergeben sich für die Vermittlung und Beratung der Gothaer Index Protect keine produktspezifischen Besonderheiten.

Der Berater muss nach Einführung der IDD den Kunden, so wie heute schon, nach dessen finanziellen Gegebenheiten, seinen Anlagezielen und seiner Risikoneigung befragen und daraus ableiten, welches Produkt hierfür geeignet ist. Der wesentliche Unterschied zur heutigen Vorgehensweise besteht darin, dass die Geeignetheitsprüfung gemäß IDD quasi eine “Formalisierung” des heutigen Beratungsgespräches ist.

Um die Vermittler bestmöglich auf diese zusätzlichen Dokumentationspflichten vorzubereiten und die Durchführung effizient zu gestalten, wird die Gothaer diverse Schulungen wie e-learning, Webkonferenzen und Präsenzschulungen sowie auch systemische Unterstützung anbieten.

Wo finden wir Sie auf der Messe?

Dr. Claus Mischler: Unseren Messestand finden Vermittler in Halle 4, Stand C09. Am Mittwoch, 25. Oktober findet ab 13 Uhr in Halle 3B, Raum 11 außerdem der Kongress Altersvorsorge statt, bei dem ich als Diskussionsteilnehmer dabei bin.

 

Herr Dr. Mischler vielen Dank für das ausführliche Gespräch.

Mehr zur Gothaer Index Protect finden Sie hier.

Titelbild: © Gothaer