Wiederanlage in der Lebensversicherung: Gothaer Index Protect bietet Sicherheit, Flexibilität und Wertentwicklung

87 Milliarden Euro: Auf diese Summe beliefen sich im Jahr 2016 die Auszahlungen von Lebensversicherungen in Deutschland. Ein neuer Rekord. Laut Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) entspricht die Summe somit in etwa dem Bruttoinlandsprodukt Ungarns. Nur 16,7 Prozent dieser Vermögen werden laut einer Erhebung des Analysehauses assekurata wieder bei Versicherern angelegt. Und der Rest? Wird für Konsum ausgegeben, landet auf dem Sparbuch, dem Tagesgeld- oder Girokonto. Rendite? Mau oder Fehlanzeige. Ein Weg aus dem Dilemma? Die neue Gothaer Index Protect.

Quadratur des Kreises: Kunden wollen Sicherheit und Ertrag

Klaus Tennie, Leiter der Maklerdirektion Key Account bei der Gothaer, über Wiederanlage

Klaus Tennie, Leiter der Maklerdirektion Key Account bei der Gothaer

„Man könnte die Deutschen schon als stur bezeichnen. Denn obwohl sich 40 Prozent der Deutschen darüber ärgern, dass ihr Erspartes keine Zinsen abwirft, ändern sie nichts an ihrem Sparverhalten“, meint Klaus Tennie, Leiter der Maklerdirektion Key Account bei der Gothaer. „Was die Menschen in erster Linie bewegt, ist ihr Sicherheitsbewusstsein. Und das mit einem gewissen Dogmatismus. Die Anleger haben Angst, dass höhere Renditen den Verlust des Vermögens bedeuten können“, so Tennie.

Hinzu kommt die anhaltende Niedrigzinsphase: Verbrauchern fehlt angesichts der anhaltenden Zinsflaute schlicht der Glaube, dass es außerhalb spekulativer Risiken überhaupt noch ertragreiche Anlagemodelle geben kann. Für Vermittler ein Problem: Ohne konkrete Lösungen fällt die Ansprache der Kunden nicht leicht.

Gothaer Index Protect: das fehlende Puzzleteil

„Wir sind überzeugt, dass wir mit der Gothaer Index Protect (GIP) ein Produkt geschaffen haben, das genau diese Probleme der Vermittler löst und die Kundenbedürfnisse flexibel befriedigt. Dazu haben wir Vermittler sehr eng über den gesamten Prozess der Produktentwicklung eingebunden. Sicherheit ist bei der GIP das oberste Gebot, daher schützen wir den Beitrag des Kunden mit einer Beitragsgarantie“, sagt Klaus Tennie. Einfach sei das Produkt obendrein: Der Kunde müsse nur entscheiden, wie lange und mit welcher Beitragsgarantie (90 oder 100 Prozent) er sein Geld anlegen möchte. Alles weitere erledigt der Multi-Asset-Index mit einer breiten Streuung der Anlagen in verschiedenen Anlageklassen. Die so genannte Beteiligungsquote bleibt über die komplette Laufzeit konstant. Und selbst bei einer negativen Wertentwicklung erhält der Kunde seinen Beitrag in voller Höhe zurück.

In der Ansparphase bietet der neue Einmalanlage-Tarif der Gothaer zudem für die Kunden ein hohes Maß an Flexibilität: Kunden können jederzeit den Beitrag anpassen, Geld entnehmen oder Sonderzahlungen zuführen. So passt sich das Produkt während der gesamten Laufzeit auch spontanen Lebenssituationen der Versicherten an.

6-Sterne: die Vorteile der Gothaer Index Protect

  • wählbare Beitragsgarantie: 100% oder 90%
  • Geld-zurück-Garantie im Todesfall auch bei Wahl der 90%-Variante
  • Attraktive Renditechancen durch Beteiligung an der Entwicklung eines Multi-Asset-Index
  • Monatliche Verfügbarkeit
  • Doppelter Steuervorteil
  • Flexible Verlängerungsoption für alle Unentschlossenen

Für wen eignet sich die Gothaer Index Protect?

  • Sparer, die ein Vermögen erarbeitet und angespart haben
  • Bestandskunden, die Geld aus einer ablaufenden Versicherung erhalten
  • Erben, die ihr Kapital gewinnbringend anlegen möchten
  • Zukunftsplaner, die für ihre Liebsten (Kinder, Enkel) finanziell vorsorgen wollen

Weitere Infos online und auf der DKM 2017

Alle Highlights der Gothaer Index Protect gibt es hier. Ebenso finden Vermittler auf dem Maklerblog ein aktuelles Interview mit Klaus Tennie. Außerdem informiert das Team der Gothaer auf der DKM in Dortmund über die Möglichkeiten des neuen Tarifs. Messebesucher finden die Gothaer an gewohnter Stelle in Halle 4, Stand C09.

 

Titelbild: © lassedesignen, Beitragsbild: © Gothaer