Ein Montag – aber keiner, wie jede Woche! Denn diese Woche feierte der InsurLab Germany e.V. seine Eröffnung in Köln. Auch die Gothaer Versicherung war dabei, als am Abend der Startschuss für die operative Arbeit der Initiative gegeben wurde.

InsurTechs: Digitalisierung hautnah

Immer mehr Menschen wollen ihre Finanzen und Versicherungen online verwalten. Hierzu benötigt man jedoch entsprechend digitale Lösungen. FinTechs (abgeleitet von „Finance“ und „Technology“) sowie InsurTechs (abgeleitet von „Insurance“ und „Technology“) bieten Schnittstellen zwischen Finanzprofis, Versicherern und Kunden. Das Ziel: Digitale Plattformen für die Lebens-, Kranken- und Schaden-/Unfallversicherung anzustoßen und voranzutreiben. Aber nicht nur Endverbraucher haben Vorteile. Auch Makler profitieren von den neuen Entwicklungen. 2016 beschäftigten sich 14 Prozent aller InsurTechs mit Business-Modellen für den Vermittler. Die Plattformen erleichtern die Arbeit rund um das Versicherungsgeschäft. Online-Kundenberatung, agile Produktentwicklung und künstliche Intelligenz sorgen in Zeiten der Digitalisierung für mehr Kundenkontakt und höhere Transparenz.

InsurLab Germany: Einzigartig in der Versicherungsbranche

Das InsurLab Germany ist eine Plattform, die zur Vernetzung von InsurTech-Startups und der Versicherungsbranche beitragen will. Die Initiative wird von über 35 Versicherungsunternehmen und Dienstleistern getragen, die sich dem digitalen Fortschritt verschrieben haben. Darunter auch die Gothaer. Der Verein versteht sich als „Think Tank” für digitale Innovationen. Zudem vertritt InsurLab Germany bei der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgebauten Digital Hub Initiative den Sektor InsurTech.

“Enabling more digitalization and new business models in the insurance industry: InsurLab Germany brings together founders, insurance companies and science. That is the way to shape digitalization and to maintain North Rhine-Westphalia as a leading state for insurance industry”, sagt Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister.

Zusammen sind wir stark

Das InsurLab Germany ist mehr als ein Verein. Es ist vor allem eine Kommunikationsplattform, über die sich junge motivierte Startups mit Vertretern der Versicherungsunternehmen austauschen können. Die Initiative bietet mit einem Campus im Carlswerk in Köln-Mülheim und großzügigen Büroflächen einen Ort, wo ein einfacher und direkter Dialog beider Seiten möglich wird. Zudem fördern spezielle Leistungsangebote, darunter so genannte Pitch Days, Workshops und Hackathons, gemeinsame Projekte. Das lohnt sich zweierlei: Zum einen bekommen junge Startups die Chance auf eine intensive Betreuung durch ein Mentoren-Netzwerk, zum anderen profitiert die Versicherungsbranche von den neuen Innovationen.

And the winner is…

Im Rahmen der Fachkonferenz EXECinsurtech, mit der auch die Eröffnung einherging, kürte die Initiative zugleich die besten InsurTech-Startups aus dem Bereich „Insurance Shaper of the Year“. Je nach Fortschritt gab es Auszeichnungen in den Kategorien „Seed-Phase“ und „SeriesA+“. Der Gewinn: Ein Büro auf dem Campus und eine Reise nach London, Tel Aviv oder Berlin mit der Chance, die erarbeiteten Konzepte führenden Venture Capital Firmen zu präsentieren. Es bleibt also auch in Zukunft spannend!

Titelbild: ©lassedesignen