Studien zeigen: Jeder Fünfte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Doch einige Berufsgruppen, wie beispielsweise Handwerker und körperlich Tätige, können entweder keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen oder müssen hohe Beiträge zahlen.

Das Thema „Absicherung der eigenen Arbeitskraft“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Seit knapp einem Jahr gibt es die neue, verbesserte Berufsunfähigkeitsversicherung der Gothaer. Das Konzept der neuen Arbeitskraftabsicherung geht nun einen Schritt weiter. Es bietet mehrere aufeinander abgestimmte Produktlösungen. Im Zuge dessen wurden neben den bereits bestehenden Berufsunfähigkeitsversicherung SBU Plus und Premium neue Produkte entwickelt.

Der Gothaer Fähigkeitenschutz

Dieses ist besonders für die Kundengruppen bestens geeignet, die eine SBU nicht abschließen können, beispielsweise wegen eines zu hohen Beitrags aufgrund ihrer Berufsgruppe oder ihres Gesundheitszustandes. Bei dem neuen Konzept handelt es sich um eine Grundfähigkeitsabsicherung. Dieser Gothaer Fähigkeitenschutz ist komplett berufsunabhängig. So können sich auch Handwerker und körperlich tätige Berufsgruppen, deren Absicherung über die SBU entweder nur sehr teuer oder gar nicht möglich ist, schützen.

Das neue Produkt der Gothaer Lebensversicherung sichert Fähigkeiten wie Sehen, Gehen, Heben und Tragen oder Handgebrauch ab. Für den Kunden sind die Bedingungen einfach: Bei Verlust von nur einer der abgesicherten Fähigkeiten erhält er bereits die vereinbarte Rentenleistung.

Wie in der Produktwelt der Gothaer üblich, gibt es die Police in den Varianten Basis, Plus und Premium. Sie unterscheiden sich in der Anzahl der abgesicherten Fähigkeiten. Außerdem können sie ergänzt werden um die Bausteine „Schwere Krankheit“ und „Psyche“.

Die 6 Highlights des Gothaer Fähigkeitenschutzes:

  • Verlust einer Grundfähigkeit genügt
  • Einfache Risikoprüfung mit nur fünf Gesundheitsfragen
  • Wechseloption während der Laufzeit zwischen den Ausprägungen Basis, Plus und Premium
  • Nachversicherungsoptionen der versicherten Leistung analog der SBU
  • Verlängerungsoption bei Erhöhung der gesetzlichen Regelaltersgrenze
  • Gerade für körperlich Tätige günstiger als die SBU

Das Gothaer Krankentagegeld

Auch im Bereich des Krankentagegeldes gibt es Neuerungen aus der Produktschmiede. Denn auch dieses wurde von der Gothaer Krankenversicherung zum neuen Rahmenkonzept der Arbeitskraftabsicherung. Das Besondere an diesem Produkt: Aktuell gibt es im Branchenvergleich keinen anderen Anbieter, der ein passendes Krankentagegeld sowohl für die Berufsunfähigkeitsversicherung, als auch für die Grundfähigkeitsabsicherung anbietet.

Die 5 Highlights des Gothaer Krankentagegeldes:

  • Einheitliche Gesundheitsprüfung für alle Produktkomponenten
  • Die Annahme Berufsunfähigkeit ist gleich die Annahme des Krankentagegeldes
  • Definition der Berufsunfähigkeit des Krankentagegeldes ist auf die der Berufsunfähigkeits-Versicherer abgestimmt
  • Alle Berufe, die in der Berufsunfähigkeits-/Grundfähigkeitsversicherung versicherbar sind, sind auch im Krankentagegeldtarif (ohne Berufszuschlag) versicherbar
  • Verlängerung der Nachleistungszeit bei Feststellung der Berufsunfähigkeit um weitere 3 Monate auf 6 Monate, um lückenlose Leistungsübergänge aus dem Krankentagegeld zu gewährleisten

Gemeinsame Produktentwicklung

Die Gothaer Arbeitskraftabsicherung vereint erstmalig zwei aufeinander abgestimmte Produktentwicklungsprozesse der beteiligten Risikoträger. Den Fähigkeitenschutz der Gothaer Lebensversicherung und das Krankentagegeld der Gothaer Krankenversicherung. So werden die Antrags- und Leistungsprozesse für Sie und Ihre Kunden optimiert. Zudem wird der Kundenbedarf durch das neue, gemeinsame Rahmenkonzept klar in den Vordergrund gestellt. Weitere Infos zur Gothaer Arbeitskraftabsicherung gibt es hier.

Titelbild: © alphaspirit / Fotolia.com, Beitragsbild: © Gothaer