Keine Zeit, sich auszuruhen. So könnte man im Rückblick das Jahr 2018 zusammenfassen. In den vergangenen 12 Monaten gab es jede Menge Neuerungen. Angefangen von internen Neuaufstellungen, neuen Zuständigkeiten und Abläufen, wie Ulrich Neumann, Leiter Partnervertrieb, in seinem persönlichen Jahresrückblick berichtete. Bis hin zu neuen Produkten, weiterentwickelten Policen und Services und tollen Veranstaltungen.

Gemeinsam mit Ralf Dietrich, Vertriebskoordinator Komposit, Andre Schröter, Vertriebskoordinator Leben und Kabil Azizi, Vertriebskoordinatoor Gesundheit blicken wir zurück auf ein abwechslungsreiches und spannendes Jahr 2018.

Redaktion: Was gab es Neues im vergangenen Jahr?

Ralf Dietrich, Vertriebskoordinator Komposit

Ralf Dietrich: Neue Produkte und auch viel neue Technik. Für Privatkunden wurden im Februar alle Produkte – teilweise sehr umfänglich – aktualisiert und in der Leistungsfähigkeit deutlich optimiert. Dazu gab es passend ab Juli eine Online-Tarifierung inklusive Sofort-Policierung (Dunkelverarbeitung).

Für Gewerbekunden haben wir – nach der ersten Stufe in 2017 – den kompletten Produktumfang im Oktober fertiggestellt, auch hier mit vielen neuen Deckungsinhalten, neuen Betriebsarten und einem technischen End2End Prozess.

Andre Schröter: Im Bereich Leben kam in diesem Jahr die erste Grundfähigkeitsversicherung der Gothaer auf den Markt. Außerdem blicken wir auf das erste komplette Jahr mit unserer Gothaer Index Protect zurück.

Redaktion: Ihr ganz persönliches Highlight 2018: Was ist besonders im Gedächtnis geblieben?

Ralf Dietrich: Mein persönliches Highlight in diesem Jahr war nicht ein einzelnes Gespräch oder eine Begegnung, es waren eher zahlreiche Gespräche und Begegnungen. Bei Veranstaltungen mit unseren Vertriebspartnern, auf der Fonds Finanz Messe, bei den VEMA-Tagen oder bei der DKM: Viele, viele Fragen und reges Interesse an unserer neuen Gewerbe-Police, da ist uns etwas richtig Gutes gelungen. Nicht nur beim Produkt, sondern auch mit den technischen Prozessen.

Andre Schröter, Vertriebskoordinator Leben

Andre Schröter: Mein Highlight war sicher unser Partnersymposium in Bonn mit dem Gastauftritt von Wolfgang Bosbach. Mit einer Leichtigkeit und viel Humor blickte er auf seine sehr lange, politische Karriere zurück.

Redaktion: Worauf sind Sie in 2018 besonders stolz?

Ralf Dietrich: Besonders stolz bin ich, dass wir deutlich besser aufgestellt sind hinsichtlich Online-Angebote für unsere Vertriebspartner – von der reinen Berechnung eines Beitrags bis zur sofortigen Erstellung einer Police per Dunkelverarbeitung, für den Privat- und auch den Gewerbe-Kunden. Das Besondere ist, dass wir das für Privatkunden nicht nur im Neugeschäft, sondern auch für unsere Bestandskunden technisch komplett unterstützen.

Andre Schröter: Vertrieblich gesehen bin ich auf das konstante, klare Wachstum unserer Gothaer Index Protect besonders stolz. Mit der GIP möchten und werden wir auch in 2019 weiter zulegen. Aber vor allem bin ich stolz auf die Leistung unserer Mannschaft, ein ambitioniertes Jahr insgesamt erfolgreich gestaltet zu haben.

Redaktion: Wo besteht für das kommende Jahr noch Optimierungspotenzial?

Ralf Dietrich: Wir ruhen uns nicht aus, geplant sind weitere Produktverbesserungen für Privat- und Gewerbe-Kunden. Gerade für Gewerbe-Kunden kann unser Produkt Gothaer GewerbeProtect noch um weitere Lösungen – wie beispielsweise eine Absicherung für Cyberrisiken – ergänzt werden.

Andre Schröter: Das kommende Jahr wird vor dem Hintergrund einer möglichen LVRG2 Regelung und der Wirksamkeit des BRSG noch mehr Agilität und Fokussierung fordern, was wir natürlich mit viel Freude und Ehrgeiz annehmen werden.

Redaktion: Vielen Dank für den gemeinsamen Rückblick! Und auf ein ebenso erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr 2019!

Alle Vorträge unserer Experten im Rahmen der DKM gibt es hier.

Titelbild & Beitragsbilder: © Gothaer, Videos: © NewFinance Mediengesellschaft mbH