In einer aktuellen Befragung hat die Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH (Infinma) sich der Beitragsstabilität deutscher BU-Versicherer gewidmet. Denn nach Ansicht der Infinma ist für den Kunden in Sachen BU „vor allem auch von Interesse, wie stabil die Prämien für ihre Versicherung sind“. Die Gothaer kann mit ihrem Ergebnis sehr zufrieden sein.

Top of the Rock

Denn die Infinma bescheinigt ihr „maximale Beitragsstabilität“, womit sie zur absoluten Spitzengruppe gehört. Seit mindestens 20 Jahren haben die Versicherer dieser Gruppe ihre Beiträge nicht mehr angepasst und sind somit für Makler und Kunden verlässliche Partner.

Erwartungssicherheit für Makler und Kunde

Wie wichtig Beitragsstabilität ist, zeigte sich im vergangenen Jahr. Denn ein riesiger Aufschrei ging durch die Branche, als ein bekannter Versicherer mit großem Brutto-Netto-Spread seine Prämien massiv anhob. Solche Entwicklungen können das Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Vermittler nachhaltig belasten.

Versicherer unter der Lupe

Wie kommen die Analysten zu ihrem Ergebnis? Für die Bewertung war ausschlaggebend, wie passend der Versicherer seine Prämien kalkuliert und wie hoch das Risiko zukünftiger Anpassungen für den Kunden ist. Ein maßgeblicher Gradmesser, den die Kölner dafür heranziehen, sind frühere Erhöhungen der Zahlprämie während der Anwartschaftsphase. Gab es diese in der Vergangenheit, ist in den Augen der Kölner Analysten auch das zukünftige Risiko einer Erhöhung größer.

Im Fokus der Untersuchung befand sich nach Angaben der Infinma vor allem die selbstständige BU-Versicherung in der dritten Schicht. Den Ausgangspunkt der Studie bildeten laut dem Institut „der Bonussatz und der Sofortverrechnungssatz, die vom Versicherer im angegebenen Zeitraum möglichst nicht geändert worden sein sollten“.

Mehr Tiefe geplant

Zukünftig will Infinma bei ihren Untersuchungen noch weitere Faktoren einfließen lassen. So zum Beispiel Risikogewinne, Kostenquoten aus den Geschäftsberichten, SCR-Quoten nach Solvency II oder aber auch den Brutto-Netto-Spread der Anbieter. Darüber steht sie aktuell mit den Produktgebern im Gespräch.

Mehr zum Thema BU und Arbeitskraftsicherung finden gibt es hier.

Den neuen Tarifrechner Arbeitskraftsicherung finden Vermittler hier.

Auch interessant: Unser Webinar zum Thema Grundfähigkeitenschutz. Hier geht’s zur Anmeldung.

Titelbild: © Артур Дидык / fotolia.com