Deutschlands Arbeitnehmer sind vor Cybergefahren nur schlecht abgesichert. So lautet ein Ergebnisse der Gothaer KMU-Studie 2020. Im zweiten Teil der Studie dreht sich dagegen alles um Mitarbeiterbindung und in welchen Bereichen bei Unternehmen noch Nachholbedarf besteht.

KMU und die Mitarbeiterbindung

Die Gewinnung und das Halten von Mitarbeitern stellt für Unternehmen stets eine Hürde dar. Das Ziel: Fluktuation im Unternehmen möglichst gering zu halten. Forbes zufolge kann es den Arbeitgeber etwa ein Drittel eines Mitarbeiter-Jahresgehalts kosten, einen neuen Mitarbeiter einzustellen. Umso wichtiger ist es den meisten Unternehmen, die Mitarbeiter, die sie einstellen, auch zu halten. Hierbei haben viele kleine und mittelständischen Unternehmen in Deutschland allerdings Probleme. Der neuen Gothaer KMU-Studie zufolge tun sich 39 Prozent dieser KMU damit schwer, Personal zu finden und zu binden.

Flexible Arbeitszeiten locken Mitarbeiter

Auch untersucht die Studie, welche Methoden der Mitarbeiterbindung KMU anwenden. Am wichtigsten hierbei waren den befragten Unternehmen flexible Arbeitszeiten. 40 Prozent der KMU bieten ihren Mitarbeitern ein flexibles Arbeitsmodell an. Weiterhin werben etwa 38 Prozent der befragten Unternehmen mit einem attraktiven Gehalt. Fast ein Drittel (29 Prozent) greift wiederum auf die betriebliche Altersvorsorge zurück, um Mitarbeiter zu werben und zu binden. Zuletzt sind auch Weiterbildungsangebote ein beliebtes Werbemittel (28 Prozent). Je nach Unternehmen kommen die Möglichkeit auf Home Office (26 Prozent) oder auch die betriebliche Gesundheitsförderung (14 Prozent) hinzu.

Die abgehängten Kleinunternehmen

Größere Unternehmen nehmen hier tendenziell eine höhere Anzahl der genannten Optionen wahr. Kleinunternehmen mit maximal zehn Mitarbeitern wiederum bieten nur selten eine oder mehrere dieser Möglichkeiten an. Ein Beispiel: Von den kleinen KMU bieten acht Prozent eine bAV an. Bei den großen Firmen bis 500 Mitarbeitern ist es dagegen fast die Hälfte (49 Prozent). „Dabei sollten sich auch kleine Firmen diesen Hebel nicht entgehen lassen“, warnt Stefan Opel, bAV Experte und Leiter der Abteilung Leben Vertriebsunterstützung.

Quelle: Gothaer

Familie und Beruf unvereinbar?

Allerdings sind bei den deutschen KMU Lücken hinsichtlich der Vereinbarkeit zwischen Arbeit und Familie ersichtlich. Weniger als die Hälfte der befragten Unternehmen (42 Prozent) bieten Teilzeitmodelle an. 36 Prozent haben Gleitzeitarbeit im Repertoire. Und weniger als ein Drittel (31 Prozent) bietet Home Office an. Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass die Befragung vor der Corona-Pandemie stattfand. Nichtsdestotrotz sind flexiblen Arbeitszeitmodelle laut der Studie eigentlich genau die Art von Angebot, die Mitarbeiter längerfristig binden kann.

Das Gothaer bAV-Cockpit

An den Arbeitszeitmodellen ihrer Kunden können Vermittler natürlich nichts ändern. Das Thema eignet sich allerdings im Gespräch als Aufhänger für die Dinge, die er beeinflussen kann: konkret die Absicherung von Mitarbeitern. Hier besteht noch Beratungsbedarf und das Betriebsrentenstärkungsgesetz hat Studien zufolge noch nicht die gewünschte Wirkung. Für Vermittler und Unternehmer stellt die Gothaer seit einiger Zeit das bAV-Cockpit zur Verfügung. Dort stehen Formulare zu sämtlichen im Rahmen einer bAV anfallenden Anliegen bereit. Das sorgt für schnellere Prozesse und für eine beidseitige Arbeitserleichterung. Umso mehr Zeit bleibt für die Beratung.

Titelbild: ©jamesteohart/ stock.adobe.com

Lars Nievelstein

Hat Kunstgeschichte und Literatur studiert. Schreibt gerne. So gerne, dass er sich sowohl in der NewFinance-Redaktion als auch in der Freizeit damit beschäftigt. Und sollte er mal nicht schreiben, interessiert er sich für E-Sport, Wirtschaft und dafür, wer gerade an der Börse abrutscht.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

Onlinekongress

days after corona zirkus

Days after Corona: Manege frei für Euren Erfolg!

Im digitalen Sommerseminar erhalten Sie Praxistipps und Know-how zu verschiedensten Themen. Mit dabei: Digitaler und hybrider Vertrieb, erfolgreiche bKV-Beratung und Online-Beratung.

Jetzt kostenlos anmelden!

Gothaer persönlich

Der wöchentliche Podcast mit dem Team der Gothaer und weiteren Experten der Branche.

Mehr Hören …

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Aktuelle Produktbriefings

Gothaer Index Protect (I+II)

Fähigkeitenschutz 2.0

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Zukunft für Finanzberatung

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

/* ]]> */