Dass Sport gut für die Gesundheit ist, dürfte mittlerweile klar sein. Doch auch in der vielfältigen Welt des Sports gibt es jedes Jahr neue und ungewöhnliche Trends. Während 2019 das High Intensity Interval Training (HIIT) dominierte, prognostizieren Fitness-Experten für 2020 einen größeren Fokus auf die Kombination von mentaler und physischer Stärke. Die Body-Mind-Balance steht an erster Stelle. Für sportliche Vermittler nicht nur ein persönlich interessantes Thema, sondern auch für die gezielte Kundenansprache relevant. Hier kommen die Fitness-Trends 2020.

Trend #1: Mentale Stärke

Die ISPO, Veranstalter der Sportmesse in München, kürt in Sachen Sport das Trendwort 2020. Und es heißt „Achtsamkeit“. Sportler, Fitnessstudios und Trainer setzen also in diesem Jahr alles daran, nicht dem Körper etwas Gutes zu tun, sondern auch dem Geist. Denn beides trägt nachweislich zur Gesundheit eines Menschen bei.

Fitnessstudios bieten neben Muskeltrainings also auch immer mehr Mindset-Trainings an. Wohlfühlmassagen, Meditation und Atemübungen sollen die Ausgeglichenheit und Konzentration fördern. Zudem fördert ein positives Mindset gleichzeitig den Willen für körperliche Anstrengungen. Win-Win-Situation sozusagen.

Trend #2: HIIT-Yoga (Athletic-Flow)

Ganz ohne High-Intensity Interval Training (HIIT) geht es auch 2020 nicht. Jedoch nicht ohne den bereits erwähnten mentalen Ausgleich. Deshalb ist HIIT-Yoga der Fitness-Trend schlechthin, wenn es um mentale und sportliche Ausgeglichenheit geht. Klassische Yogaelemente wechseln sich beim HIIT-Yoga mit Krafttraining in kurzen Intervallen ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Durch die Kombination von Balance im Yoga und Kraftstärkung beim HIIT wird ein maximaler Erfolg in kurzer Trainingszeit erzielt. Besonders gut also für all diejenigen, die wenig Zeit für das körperliche und mentale Training aufwenden können.

Trend #3: GlideFit / FloatFit

Ein Brett, Wasser und darauf stehende Menschen. Wer jetzt denkt, er kennt den Fitness-Trend schon aus den vergangenen Jahren, liegt falsch. Denn gemeint ist nicht Stand-up-Paddeling (SUP), sondern GlideFit (oder FloatFit genannt). Das Prinzip ist jedoch recht ähnlich. Denn statt sich auf dem Wasser mit einem Paddel fortzubewegen, absolvieren die Teilnehmer ein komplettes Workout.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Clou: Durch das Workout werden nicht nur die Muskelpartien gefordert, sondern das wackelnde Brett sorgt auch noch für ein Gleichgewichtstraining. Zudem müssen während der Übungen mehr Muskeln beansprucht werden, da die unstabile Oberfläche ausbalanciert werden muss. Damit ist GlideFit für alle geeignet, die neben Muskeln auch die Koordination und die Reflexe trainieren wollen – und die nicht davor scheuen, auch mal im Wasser zu landen!

Trend #4: Achtsames Laufen

Für alle Jogger unter Euch gibt es natürlich ebenfalls einen neuen Trend: Achtsames Laufen. Und wie der Name schon vermuten lässt, legt auch dieser Trend viel Wert auf die mentale Fitness. Beim Achtsamen Laufen werden Mediations- oder Atemübungen mit dem Laufen kombiniert. Ziel ist der Einklang von Körper und Geist.

Nicht ganz unwichtig: Beim Achtsamen Laufen steht auch die Umgebung und deren Beobachtung im Vordergrund. Kopfhörer und laute Musik sind deshalb tabu. Und auch die Kilometer spielen nur eine untergeordnete Rolle. Denn wer immer nur an Selbstoptimierung denkt, verliert die Umgebung außer Augen. Mehr dazu gibt es hier.

Trend #5: Sporttage in Intervallen

„Keine Zeit für Sport!“ Auch dieses Jahr werden die zeitlichen Ressourcen neben Job und Familie wieder knapp – wenn nicht noch knapper, als im Jahr zuvor. Und dennoch gibt es einen Sporttrend, der ein ganztägiges Training ermöglicht – nämlich in Intervallen. Satt einem großen einstündigen Workout, werden hier viele kleine Trainingseinheiten in den Alltag integriert. 15 Minuten Yoga nach dem Aufstehen, ein schnellerer Spaziergang in der Mittagspause und ein kurzes HIIT-Training am Abend. So gibt es 2020 keine Ausreden mehr!

Gothaer goes Fitness

Sport und Bewegung gelten als Präventivmaßnahmen gegen Krankheiten aller Art. Sowohl physisch als auch psychisch kann Sport helfen, Defizite im Alltag auszugleichen. Deshalb bietet die Gothaer Zuzahlungen zum Fitnessstudio an. Zudem lassen sich mit den Vorsorgetarifen Gothaer MediPrävent Premium und MediPrävent Basis sich die Kosten für Vorsorge- und Präventionsmaßnahmen bedarfsgerecht und zu attraktiven Konditionen erstatten. Und wer noch nicht genug vom Thema Sport hat, findet noch mehr Sporttrends und hilfreiche Sport-Gadgets in diesem Beitrag.

Titelbild: © lassedesignen / stock.adobe.com

Gothaer Redaktion

Hier bloggt die Redaktion des Gothaer Maklerblogs zu allgemeinen und speziellen Themen rund um die Beratung in Sachen Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der Gothaer. Wir wünschen eine spannende und unterhaltende Lektüre!

Kontakt zur Redaktion

Alle Beiträge anzeigen

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

GothaerPersönlich

Der Podcast, der die Macher der Branche ins Zentrum des Dialogs rückt und die Interviewpartner aus ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet.

Mehr Hören …

JungmaklerAward 2021

Gothaer MaklerTV

Gothaer MaklerTV interviewt regelmäßig Experten der Branche. Im Video-Interview äußern sie sich zu aktuellen sowie zukünftigen Trends und Themen der Versicherungsindustrie.

Mehr sehen …

Gothaer Berufsunfähigkeit

Ich werde meine Kunden nicht für eine Lücke büßen lassen.

Mit den Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer bieten Sie Ihren Kunden Top-Schutz zum Top-Preis.

Mehr erfahren

Gothaer GewerbeProtect

Meine Kunden sollen sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Ihre Kunden erhalten mit der Gothaer GewerbeProtect eine zuverlässige Säule für ihren betrieblichen Alltag. Mit ihrem modularen Aufbau kann sie jedem Kunden einen individuellen Schutz bieten.

Mehr erfahren

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Aktuelle Beiträge auf e-GoNews

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

Zukunft für Finanzberatung

“Wir haben die Zahl der Krankheitstage dank bKV fast halbiert“

Bettina Belkner
© Bettina Belkner

Von einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) profitieren nicht nur Beschäftigte, sondern auch der Arbeitgeber. Kosteneinsparungen durch reduzierte Fehlzeiten sind nur ein Vorteil. Bettina Belkner, Vorstand des Kreisverbandes Muldental im Deutschen Roten Kreuz, erzählt aus eigener Erfahrung, was die bKV sonst noch alles bewirkt. Mehr dazu hier.