Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind die Basis für jeden Unternehmenserfolg. Der demografische Wandel führt in vielen Branchen zu einem Fachkräftemangel, weil die bestehenden Belegschaften altern und in Rente gehen, aber junge Talente am Arbeitsmarkt fehlen. Das Problem wird verstärkt dadurch, dass ab dem 40. Lebensjahr die Arbeitsfähigkeit abnimmt, wenn nicht durch geeignete Maßnahmen gegengesteuert wird, so das Ergebnis eine Studie. Dies resultiert wesentlich aus einer fortschreitenden Chronifizierung von Beschwerden, besonders wenn diese nicht rechtzeitig erkannt werden.

Zwar fördert das deutsche Gesundheitssystem die Früherkennung bestimmter Erkrankungen durch die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen. Doch diese Möglichkeit wird nur von etwa jedem dritten Anspruchsberechtigten wahrgenommen. Dadurch wird manche schwere Krankheit zu spät erkannt, was für den Betroffenen sowie dessen Arbeitgeber fatale Folgen haben kann. So drohen beispielsweise bei Erkrankungen des Muskel-Skelett-Apparats oder der Psyche lange Ausfallzeiten mit Ungewissheiten auf beiden Seiten.

Langzeiterkrankungen und Produktionsausfälle werden vermieden

Dieser Entwicklung kann der Arbeitgeber gegensteuern, indem er seine Arbeitnehmer bei der Prävention unterstützt. So kann er Langzeiterkrankungen und damit verbundene Produktionsausfälle und Kosten vermeiden.

Unternehmen, die direkt von der Gesundheit ihrer Angestellten abhängen, können diese durch Vorsorgeangebote im Rahmen eines durchdachten betrieblichen Gesundheitsmanagements aktiv und präventiv unterstützen. Viele Erkrankungen verlaufen schleichend und sind ohne ärztliche Diagnose nicht direkt erkennbar. Die fehlende frühzeitige Identifikation von Risiken und Krankheitserscheinungen begünstigt schwerwiegende Krankheitsverläufe. Eine frühe Prävention kann helfen und die Risikofaktoren positiv beeinflussen. Viele Unternehmen haben die Bedeutung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements bereits erkannt.

Nach einer Analyse der deutschen Industrie- und Handelskammer in 2014 gaben 90 Prozent der Arbeitgeber an, in diesem Feld bereits aktiv zu sein. Mehr als ein Drittel plant in den nächsten fünf Jahren eine Erweiterung seiner Maßnahmen und setzt bei der Planung und Durchführung auf externe Anbieter. Doch auch die betriebliche Krankenversicherung gewinnt an Bedeutung, um die Mitarbeitergesundheit nachhaltig zu fördern. Und genau hier setzt eine neue Initiative der Gothaer an.

Gothaer Experten organisieren einen umfassenden Check-up

Damit das Konzept für eine starke Mitarbeitergesundheit aufgeht, bietet die Gothaer ab sofort einen exklusiven Service. Bei Abschluss eines arbeitgeberfinanzierten Vorsorgetarifs der betrieblichen Krankenversicherung organisieren die Gothaer Experten einen umfassenden medizinischen Check-up für die Mitarbeiter eines Unternehmens vor Ort. Das spart Zeit, ist effizient und erlebbar vor Ort, denn die Gothaer bringt den (Allgemein-)Arzt ins Unternehmen. Dort werden deutlich mehr Leistungen erbracht als im Rahmen des von der gesetzlichen Krankenversicherung getragenen Check-ups. Das ist eine greifbare, sofort erlebbare und hochwertige Sachleistung für die Mitarbeiter. Auf Wunsch können auch zusätzliche medizinische Untersuchungen zur (Früh-)Erkennung von Krankheiten durchgeführt werden.

Nach der Untersuchung: Ergebnisse mit alltagstauglichen Maßnahmen

Dieser erste Check-up ist in die betriebliche Krankenversicherung integriert und kostet nicht zusätzlich. Nach den Untersuchungen erhält der Mitarbeiter eine Erläuterung der Ergebnisse und eine Beratung zu alltagstauglichen Maßnahmen. Der Arbeitgeber erhält im Nachgang einen anonymisierten Gesundheitsreport sowie Vorschläge für darauf abgestimmte präventive Maßnahmen für die gesamte Belegschaft. So kann der Unternehmer sicherstellen, dass sein Gesundheitsmanagement Früchte trägt und die Fehlzeiten der Belegschaft zurückgehen.

Win-win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Neben der betrieblichen Krankenversicherung ist das betriebliche Gesundheitsmanagement ein unverzichtbarer Bestandteil, wenn es um Konzepte rund um die Mitarbeitergesundheit geht. Denn es ergänzt die Säulen Erkennung und Behandlung um die wichtige Perspektive der Prävention.

Der Gothaer Konzern bietet im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ein ganzheitliches Programm zur Förderung der Gesundheit an. Erhalt und Verbesserung von Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter sowie die emotionale Bindung an den Arbeitgeber sind dabei wichtige Aspekte. Das Konzept wurde lange in der Praxis erprobt, so dass man auf umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen kann. Bereits seit 2004 wurde das ganzheitliche Konzept des BGM in der Gothaer selber als „GoFit-Programm“ umgesetzt. Kernprozesse sind Statusanalyse, Planung, Durchführung/Intervention und Evaluation des Projektes. Als neuestes Angebot gibt es ab sofort die Einbindung von medizinischen Gesundheits-Check-ups als Startmaßnahme.

Von unabhängigen Experten ausgezeichnet

Der Nutzen des BGM wurde von unabhängigen Experten bestätigt: So erhielt die Gothaer „für herausragendes Engagement für betriebliches Gesundheitsmanagement“ von der Europäischen Kommission und dem BKK Bundesverband bereits zweimal den „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit“ verliehen und wurde inzwischen fünfmal mit dem „Corporate Health Award“ ausgezeichnet. Die Gothaer bietet das betriebliche Gesundheitsmanagement über ihre Tochter MediExpert aus einer Hand an und hat damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal am Markt. Mit ihrem Expertenteam aus Ärzten, Ernährungsfachleuten, Sportwissenschaftlern, Fachkräften für Arbeitssicherheit, Psychologen und Pädagogen bietet sie für jeden Betrieb individuelle Gesundheitslösungen an, die direkt im Unternehmen zur Umsetzung kommen.

Mehr zum betrieblichen Gesundheitsmanagement aus einer Hand finden Sie im Internet unter:

www.gothaer.de/ betriebliche-krankenversicherung
Titelbild: © lassedesignen

Gothaer Redaktion

Hier bloggt die News-Redaktion der Gothaer zu allgemeinen und speziellen Themen rund um die Beratung in Sachen Versicherung, Finanzen und Vorsorge. Wir wünschen eine spannende und frohe Lektüre!

Kontakt zur Redaktion

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

bKV-Spezial

bKV-Spezial experten Report

bKV in Zukunft: Welche Modelle für die Mitarbeiterbindung gibt es am Markt? Ein Fachbeitrag der Gothaer im bKV-Spezial des experten Reports.

Zum bKV-Spezial experten Report

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG

Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de