Spezialisierung als Königsweg? „Wer seine Zielgruppe kennt, macht sich unentbehrlich“, so Nikolaus Stapels, Inhaber von Nikolaus Stapels Consulting & Training und Geschäftsführer der Vertriebssoftware24 GmbH, in der AssCompact. Der Grund ist ganz einfach: Entscheidet man sich dafür, sich auf bestimmte Zielgruppen zu spezialisieren, ist eine erste Segmentierung bereits vollbracht. Gerade im gewerblichen Bereich ist ein Fokus hilfreich.

„Es ist wichtig zu wissen, welche Kunden man betreuen ‚möchte’.“ Rainer Schamberger

Rainer Schamberger
Rainer Schamberger, Versicherungsmakler für das Handwerk

In seinen Interviews auf dem Maklerblog erklärte Schamberger, der sich als Versicherungsmakler für das Handwerk einen Namen gemacht hat, wie er seine speziellen Zielgruppen entwickelt hat: „Dabei muss ich als Unternehmer auch wissen, was ich besonders gut kann und besser kann als andere, dann klappt auch die Kommunikation reibungslos.“

Gewerbemarkt: So groß, wie vielfältig

Insgesamt gibt es über 3,64 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Das Potenzial ist also ebenso groß, wie vielfältig. Doch wie bestimme ich meine Zielgruppe? Und wie analysiere ich sie?

„Im ersten Schritt geht es um das Herausarbeiten gruppenspezifischer, organisatorischer (Größe, Standort, Rechtsform …) und ökonomischer Merkmale (Finanzstärke oder Umsatz) sowie die nähere Bestimmung der Branche (Handwerk, Handel, Freiberufler …).“

So Stapels in der AssCompact. Ein weiterer Vorteil: Je besser die Zielgruppe eingegrenzt und beschrieben wird, umso genauer kennen Vermittler ihre Kunden und die auftretenden Probleme der Zielgruppe.

Gewusst wo!

Noch immer gibt es Makler, die ihre potenziellen Kunden im Gewerbegebiet direkt ansprechen. Zur Selektion und zur besseren Auffindbarkeit geeigneter Kunden empfehlen sich außerdem Datenbanken, in denen man nach Ort und Branche selektieren kann. Zielgruppe definiert, Vertriebsliste mit möglichen Kunden der jeweiligen Branche erstellt und die Position als Risikopartner gefestigt und dann?

„Hier benötigt man entweder einen genialen Aufhänger, Vitamin B oder einen wirklich unbeugsamen Willen und Ehrgeiz“, so Schamberger. Sein Tipp: Er hält Fachvorträge, besucht Branchenveranstaltungen und positioniert sich so als Experte.

Zielgruppen richtig ansprechen

In unserem Beraterspezial Gewerbeversicherung gibt es Tipps und Tricks rund um den Gewerbeversicherungs-Markt: Welche Kundengruppen reagieren auf welche Trigger? Und wie erreiche ich Gewerbekunden im Netz?

Titelbild: ©Elnur/fotolia.com

Elisabeth Greber

"Regensburg is a schene Stodt..." Dachte sie und ging trotzdem aus der schönsten Donau-Stadt erst einmal flussabwärts zum Medien-Studium nach Passau. Seit 2017 ist sie Teil der Redaktion der NewFinance Mediengesellschaft.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gothaer GewerbeProtect

Gewerbe Tarifrechner

Schneller Gewerbe rechnen: Mit dem Tarifrechner Gothaer GewerbeProtect.

Jetzt hier anfordern.

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Infos anfordern

Sie wünschen weitere Informationen zur Gothaer GewerbeProtect? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

Mit der Erhebung und Verwendung meiner persönlichen Daten (siehe Datenschutz) erkläre ich mich einverstanden

Downloads

Die Gothaer bietet eine umfassende Vertriebsunterstützung zum Download.

Hier finden Sie alle Unterlagen auf einem Blick.

DKM-Spezial 2018

Dortmund ruft! Von 23. bis 25. Oktober trifft sich die Branche zum größten Get-together des Jahres, der DKM 2018.

Was wir auf der DKM 2018 für Euch am Start haben, erfahrt Ihr hier.

/* ]]> */