Michael Glorius berichtete in den vergangenen Beiträgen auf was Vermittler bei Google Ads achten müssen, um erfolgreich zu sein. In der Praxis dagegen begegnet er oft immer wieder denselben Fehlern. Der Online Marketing- und SEO-Spezialist berichtet, welche fünf Fehler am häufigsten vorkommen und wie sie zu vermeiden sind.

1.  Fehler: Die falsche Kampagnenart

Google unterscheidet zwischen verschiedenen Kampagnenarten. Darunter die Such- und Displaykampagnen, sowie den für Vermittler eher teils unbrauchbaren Shopping-, App- und Video- oder Smartkampagnen. Wobei Videokampagnen auch dann für Vermittler relevant sein können, wenn sie dementsprechenden Content liefern. In der Regel sind für den Vermittler jedoch klassische Suchkampagnen von Nutzen.

“Doch Vorsicht, denn hier hat Google eine kleine „Stolperfalle“ versteckt.” – Michael Glorius

Beim Prozess der Kampagnenerstellung aktiviert Google nämlich automatisch auch die Anzeigen aus der Suchkampagne im Displaynetzwerk. Diese können Nutzer allerdings im zweiten Schritt abwählen. Tut der Nutzer das nicht, so erscheinen reine Textanzeigen in Videos und auf Apps im Internet.

Wer noch keine Google Ads Kampagne erstellt hat, kann sich in folgendem Artikel die ersten Schritte zur eigenen Kampagne aneignen: Glorius Tutorials: Die eigene Google Ads Kampagne.

2.  Fehler: Fehlende Erweiterungen

Google Ads Erweiterungen sind ein essentieller Bestandteil der Google Ads. Wie bereits im Artikel „Mehr Sichtbarkeit durch diese Google Ads Erweiterungen“ erklärt, gibt es zehn solcher Erweiterungen. Acht davon sind laut des Spezialists besonders für Vermittler relevant. Erweiterungen beeinflussen vor allem die Sichtbarkeit sowie Reichweite der Anzeige enorm.

Fügt der Werbetreibende beispielsweise eine Anruferweiterung hinzu, so hat der Suchende direkt die Möglichkeit innerhalb von einem Klick mit dem Vermittler in Kontakt zu treten. Bei der Standorterweiterung finden Interessierte wiederum eine direkte Adresse inklusive Wegbeschreibung vor. Erweiterungen vereinfachen es dem Nutzer also, den Vermittler zu finden und einfacher mit ihm in Kontakt zu treten. Und: Sie sind erstmal nicht teurer als normale Anzeigen. Erst wenn der Nutzer auf die Anzeige oder Erweiterung klickt, berechnet Google maximal zwei Klicks pro Impression.

3.  Fehler: Der reinste Keywordsalat

Keywords helfen dabei, Anzeigen gezielt auf die Suchanfrage der Nutzer auszuliefern. Das tun sie, in dem Werbetreibende Wörter und Wortgruppen möglicher Suchanfragen vorher genau definieren und Google dann entsprechend ausliefert. Bei der Keyword-Recherche steht der Vermittler sich laut Michael Glorius oft selbst im Weg. Fachbegriffe, Abkürzungen oder Wörter wie „Bedingungswerk“ halten die Experten nämlich oft für alltägliche Begriffe.

„Vermittler sollten ganz unvoreingenommen auf Keywordsuche gehen.“ – Michael Glorius

Dabei gibt der Experte den Tipp, auch mal einen Blick auf die „Andere suchten auch nach…“-Felder zu werfen. Denn meist stellt der Werbetreibende dann fest, dass die Zielgruppe oft ganz anders sucht, als er selbst. „Ganz wichtig dabei ist, sich in den Kunden hineinzuversetzen“, rät der Experte.

Die recherchierten Keywords sollte der Vermittler im Anschluss nicht alle in einer Anzeigengruppe verpacken. Viel besser ist es, sie in einzelne, themenspezifische Anzeigengruppen zusammenzufügen. So können Werbetreibende relevantere Anzeigen schreiben, günstigere Klicks generieren und mehr Kunden für weniger Geld erreichen.

4.  Fehler: Keyword-Option „weitgehend passend“

Der ausgewählte Standard bei den Keyword-Optionen ist „weitgehend passend“. Die Google Ads-Hilfe definiert die Keyword-Option damit, dass Google Anzeigen bei Suchanfragen ausliefert, die mit dem Keyword in Zusammenhang stehen.

Das bedeutet, dass Google viel Spielraum hat, Anzeigen für Keywords zu schalten. So kann es laut Michael Glorius bei der Option schon mal passieren, dass das Keyword „PKV Versicherung“ auch für die Suchanfrage „PKW Versicherung“ angezeigt wird. Deshalb rät der Experte, die Option „passende Wortgruppe“ auszuwählen, bei der vor oder nach der festgelegten Wortgruppe noch verschieden Textbausteine stehen dürfen. Auch die dritte Option „genau passend“, bei der nur noch genau die eingegebene Wortkombination eine Anzeigenschaltung auslöst, sei oft zu empfehlen.

5.  Fehler: Keine spezifische Landingpage

„Der Weg ist das Ziel“, sagte eins Konfuzius. Das mag vielleicht für so manche Lebenssituation gelten, jedoch nicht für den Nutzer, welcher auf der Suche nach Antworten ist. Der suchende User möchte in der Regel immer interagieren. Sei es mit einem Rechner oder einem Formular, verrät Michael Glorius.

„Auf keinen Fall sollte man den Nutzer nur auf die eigene Startseite schicken, in der Hoffnung dass er den Weg findet.“ – Michael Glorius

Denn findet der Nutzer nicht direkt Antworten auf seine Frage ist er vermutlich nach spätestens fünf Sekunden wieder von der Seite verschwunden. Wichtig ist daher, genauso viel Zeit für Konzeption und Erstellung einer Landingpage einzuplanen, wie für die Keyword-Recherche und Kampagnenerstellung.

Mehr Informationen zum Thema Google Ads finden Interessierte außerdem auf folgenden Seiten:

Warum Google Ads für Vermittler wichtig sind: Glorius Tutorials: Google Ads – Gesucht? Gefunden!

So optimieren Vermittler ihre Google Ads: Glorius Tutorials: 6 Tipps zur Google Ads Optimierung

Beitragsbild: © Michael Glorius

Marina

Die gebürtige Allgäuerin ist mittlerweile nicht mehr nur in der Medien- und Kommunikationsbranche zu Hause, sondern fühlt sich auch in München wohl. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur in den Bergen oder beim Salsa auf dem Tanzparkett. Bei NewFinance dreht sich bei ihr dagegen alles um redaktionelle Inhalte im Onlinebereich.

Alle Beiträge anzeigen

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

GothaerPersönlich

Der Podcast, der die Macher der Branche ins Zentrum des Dialogs rückt und die Interviewpartner aus ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet.

Mehr Hören …

JungmaklerAward 2021

Gothaer MaklerTV

Gothaer MaklerTV interviewt regelmäßig Experten der Branche. Im Video-Interview äußern sie sich zu aktuellen sowie zukünftigen Trends und Themen der Versicherungsindustrie.

Mehr sehen …

Gothaer Berufsunfähigkeit

Ich werde meine Kunden nicht für eine Lücke büßen lassen.

Mit den Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer bieten Sie Ihren Kunden Top-Schutz zum Top-Preis.

Mehr erfahren

Gothaer GewerbeProtect

Meine Kunden sollen sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Ihre Kunden erhalten mit der Gothaer GewerbeProtect eine zuverlässige Säule für ihren betrieblichen Alltag. Mit ihrem modularen Aufbau kann sie jedem Kunden einen individuellen Schutz bieten.

Mehr erfahren

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

Zukunft für Finanzberatung

Zahnzusatzversicherungen für Kinder? Das meint ein Zahnarzt

Martin_Joergens
© Martin Jörgens

Für eine optimale Vorsorge reichen die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in der Regel nicht aus – das gilt auch für Kinder. Worauf Makler Eltern beim Thema Zusatzversicherung hinweisen sollten, erklärt Zahnarzt Martin Jörgens auf Basis seiner Praxis-Erfahrungen im Interview. Mehr dazu hier.