Facebook-Werbung, das Wundermittel zur schnellen Reichweite? Ja! Wenn Nutzer die Sache richtig angehen. Wir zeigen in unseren monatlichen „Glorius Tutorials“ mit Michael Glorius, Online-Marketing-Experte der Versicherungsbranche, wie Facebook-Anzeigen funktionieren. Diesmal widmen wir uns dem Thema der Gestaltung.

Das Funnel-Prinzip: Entscheidende Fragen zur richtigen Auswahl

Banale Fragen, welche jedoch von hoher Relevanz sind, sollte sich jeder Werbetreibende von Anfang an stellen: Kennt mich der Nutzer schon? Bestand schon einmal Kontakt zu mir? Ist mein Produkt völlig neu für den Nutzer? Die Anzeigengestaltung ist unter anderem davon abhängig, wo sich der Nutzer befindet. Und die Antworten der Fragen wiederum sind entscheidend für die richtige Auswahl der Anzeigeformate, Bilder, Videos und Co. Denn allen voran ist eine klare Zieldefinition der Grundstock aller weiteren Arbeiten, so der Online-Marketing-Experte.

Wer nach einer klaren Strategie vorgehen möchte, sollte sich bei Facebook zu Beginn an das Funnel-Prinzip halten. Von „Top of the Funnel“ über „Middle of the Funnel” zu “Bottom of the Funnel” gibt es unterschiedliche Zielgruppen, welche der Marketer mit verschiedenen Anzeigen in Bild, Text und Video ansprechen kann.

Tipps zur Anzeigen-Gestaltung: Der goldene Wert

Beim Scrollen durch Facebook begegnen uns die verschiedensten Formate. Reine Textbeiträge, Posts mit Fotos oder Videos, vielleicht sogar eine Kombi aus allem. Bei Textbeiträgen gilt laut Michael Glorius vor allem eine Regel: Kommt zum Punkt. Keiner will einen Text lesen, der kein Ende nimmt. Facebook, Instagram und Co. leben von einem beschränkten Nutzerverhalten besonders in puncto Zeit. Eine Studie belegt, dass der „Goldene Wert“ bei 40 bis 50 Zeichen pro Facebook-Post liegt. Bei dieser Länge sei die Like- und Kommentar-Rate am höchsten. Bedeutet: Werbetreibende sollten das Problem des potentiellen Kunden identifizieren und demnach einen Text ohne viel Schnick-Schnack erstellen.

Aufmerksamkeit erzeugen: Ein Bild spricht mehr als 1000 Worte

Knallgelb, lilablassblau oder neonpink. Gut, ganz so farbenfroh muss es nicht sein. Bilder gehören jedoch zur Grundausstattung jedes Anzeigeformates. In der heutigen Zeit werden wir von der Informationsflut der digitalen Medien regelrecht überrollt. Umso wichtiger ist es deshalb, sich von der Masse abzuheben. Das ist natürlich nicht nur mit provokanten Farben möglich.

„Kuriositäten, Provokationen oder große Versprechen wecken Aufmerksamkeit, das wiederum führt zu einem „thumb stop““, so Michael Glorius.

Der thumb stop wird als solcher bezeichnet, da Nutzer bei Inhalten welche viel Aufmerksamkeit erzeugen aufhören mit ihrem Daumen weiterzuscrollen. Ein gutes Beispiel, welchem die meisten Vermittler in der Vergangenheit bereits begegnet sind, wäre laut Glorius folgendes: „Zehn Neukunden am Tag über Social Media“. Das erzeugt Aufmerksamkeit, Interessierte bleiben an diesem Beitrag hängen und klicken sich durch die Informationen durch, wie das gehen soll. Das wiederum generiert Klicks, Reichweite und Bekanntheit in den sozialen Medien.

Professionelle Gestaltung: Tools und Tricks

Tools gibt es unzählige auf dem Markt. Kostenpflichtig ebenso wie kostenfrei. Michael Glorius greift am liebsten auf das Tool Canva.com zurück. Canva biete nicht nur zahlreiche Vorlagen, sondern auch die Möglichkeit, für jedes beliebige Format das richtige Bild zu gestalten. Ein einfacher Tipp vom Profi:

„Wenn es um Story-Ads geht, nutze ich einfach Instagram als Vorlage. Wichtig ist allerdings, oben und unten Platz zu lassen. Dort werden nämlich der Fortschrittsbalken sowie der Swipe Up-Hinweis platziert“

Das richtige Format der eigenen Ads kann man sich unter folgendem Link direkt bei Facebook einholen: Facebook Ads-Guide. Mit Photoshop oder der kostenfreien Alternative Gimp können Werbetreibende präzise Vorlagen erstellen. „Vergessen Sie dabei nicht Ihr Logo miteinzubauen“, warnt Michael Glorius. Doch Vorsicht, ab 20 Prozent Textinhalt kann es problematisch werden. Dann liefert Facebook die Anzeige nicht mehr in der angepeilten Häufigkeit aus.

„Daher probiere ich in der Regel meine Botschaft direkt über das Bild zu schreiben und das Bild als reinen Stop-Faktor zu nutzen, welcher die Nutzer bewegt, sich meine Anzeige anzuschauen.“, begründet der Experte

Facebook Anzeigeformate: Zwischen Carousel und Slideshows

Facebook bietet aktuell sieben verschiedene Anzeigenformate an:

  • Image Ads,
  • Video Ads,
  • Lead Ads,
  • Slideshow Ads,
  • Carousel Ads,
  • Instant Experience und
  • Messenger Ads

Welche der Formate Werbetreibende am besten nutzen, hängt ganz von ihrer Absicht ab. Am Ende sei die Auswahl der Ad-Formate und Platzierungen jedoch davon abhängig, welches Ziel verfolgt wird und welche Nutzer der Werbetreibende erreichen möchte, so Glorius. Wer kostenloses Probetraining in einem Fitnessstudio bewerben möchte, fahre mit Lead Ads sehr zuverlässig.

„Bei komplexeren Vorgängen wie dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind mehr Informationen nötig, damit sich weniger Ausschuss in die potenzielle Kundenkartei verirrt.“

Es sei nämlich niemandem geholfen, wenn nur einer von 25 Leads Interesse habe.
Wie Vermittler die richtige Zielgruppe definieren und sie via Facebook Anzeigen am besten erreichen, erklärte Michael Glorius im September-Beitrag.

Über unseren Experten

Michael Glorius ist Online Marketing- und SEO-Spezialist für diverse Versicherungsmakler. Seit Anfang des Jahres 2020 ist er zudem Geschäftsführer der OMGlorius UG.

Titelbild: © Michael Glorius, Beitragsbild: Michael Glorius

Marina

Die gebürtige Allgäuerin ist mittlerweile nicht mehr nur in der Medien- und Kommunikationsbranche zu Hause, sondern fühlt sich auch in München wohl. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur in den Bergen oder beim Salsa auf dem Tanzparkett. Bei NewFinance dreht sich bei ihr dagegen alles um redaktionelle Inhalte im Onlinebereich.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

Gothaer persönlich

Der wöchentliche Podcast mit dem Team der Gothaer und weiteren Experten der Branche.

Mehr Hören …

Gothaer Berufsunfähigkeit

Ich werde meine Kunden nicht für eine Lücke büßen lassen.

Mit den Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer bieten Sie Ihren Kunden Top-Schutz zum Top-Preis.

Mehr erfahren

Gothaer GewerbeProtect

Meine Kunden sollen sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Ihre Kunden erhalten mit der Gothaer GewerbeProtect eine zuverlässige Säule für ihren betrieblichen Alltag. Mit ihrem modularen Aufbau kann sie jedem Kunden einen individuellen Schutz bieten.

Mehr erfahren

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Aktuelle Produktbriefings

Gothaer Index Protect (I+II)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fähigkeitenschutz 2.0

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

Zukunft für Finanzberatung

“Was passiert bei einem Arbeitgeberwechsel?“

© Gothaer/ Rainer Ebenkamp

Das sind die wichtigsten Beratungsphasen für bKV-Makler

In Zeiten akuten Fachkräftemangels interessieren sich immer mehr Unternehmen für eine betriebliche Krankenversicherung (bKV). Wie können Makler dieses Potenzial am besten nutzen? Mehr zu den Beratungstipps durch Rainer Ebenkamp, Leiter Gesundheit Vertriebsunterstützung bei der Gothaer, lesen Sie hier.