Was ist Google My Business? Michael Glorius, SEO-Experte der Branche, erklärt, warum das Tool besonders für Vermittler sinnvoll ist die mit einem Unternehmen vor Ort sind. Außerdem gibt er fünf Tipps zur Nutzung von Google My Business sowie eine Checkliste für die Erstellung des eigenen Profils.

Google My Business kurz erklärt

Google My Business ist für viele auch unter Google Places oder Google Plus Local bekannt. Es ist ein von Google kostenfrei bereitgestelltes Tool zur Aufbereitung des eigenen Unternehmensauftritts in der Google-Welt. 

Über ein Dashboard, also eine Art grafische Benutzeroberfläche, können Vermittler ihre Daten zentral verwalten und ändern. Dazu gehören beispielsweise Adressdaten, Öffnungszeiten, Bilder, Neuigkeiten, Referenzen, Produkt- sowie Leistungsinformation und noch einige Funktionen mehr, die Google beinahe wöchentlich ergänzt und verbessert. 

Alle Daten, die Vermittler hier zur Verfügung stellen, nimmt Google her, um daraus Dienste wie Google Maps oder die Google Suche zu versorgen. Sucht ein Nutzer dann nach dem Unternehmen oder einer entsprechenden Dienstleistung des Unternehmens, ist gerade mobil die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Google die Daten aus dem Profil ausspielt.

Wann braucht man Google My Business?

Das Google-Tool sei jedem zu raten, der ein Unternehmen gegründet hat, so Glorius.

„Google My Business sind die Gelben Seiten des Internets.“

Ein Eintrag auf die Google-Plattform erleichtert Kunden die Informationssuche. So können sie sich unabhängig von einer Webseite anschauen, welche Dienstleistungen ein Unternehmen anbietet oder wie zum Beispiel die Bewertungen anderer Nutzer für das Unternehmen ausschauen.

Für Vermittler die mit einem Unternehmen vor Ort sind, habe es außerdem den Vorteil, dass sie direkt einen Eintrag in Google Maps bekämen und somit leichter auffindbar wären, erklärt der SEO-Experte.

Welche Rolle spielt Google My Business im SEO-Bereich?

Google My Business ist bei der Suchmaschinenoptimierung substanziell.

„Ein Drittel aller Suchanfragen haben einen lokalen Bezug“, bestätigt der Experte.

Google nutzt zudem die Standortdaten des Nutzers bei der Ausspielung der Suchergebnisse. Gerade bei Smartphone-Suchen ist das von großer Bedeutung, da Nutzer in der Regel sofort ein brauchbares Ergebnis wollen. Als Beispiel zeigt Michael Glorius die Suche nach einem Versicherungsvermittler in München. 

Der Ausschnitt im Bild zeigt die ersten organischen Suchergebnisse nach den Anzeigen.

Google My Business
© Google.de: Versicherungsvermittler in München

Die drei gezeigten Profile sind nahezu komplett ausgefüllt. So ein vollständiges Profil ist Grundlage für die Ausspielung im sogenannten Local Pack von Google. Das alles kommt noch über den eigentlich organischen Suchergebnissen und zusätzlich mit der Möglichkeit direkt anzurufen oder via Klick eine Wegbeschreibung zu bekommen, um direkt zum Vermittler zu gelangen. „Wenn man dazu dann noch lokales SEO auf der eigenen Webseite betreibt, kommt der Nutzer schon kaum noch am Ergebnis vorbei“, stellt Glorius fest.

5 Tipps für die Nutzung von Google My Business

  1. Laut dem Experten ist es mit am wichtigsten, das Profil vollständig auszufüllen. Außerdem rät er vor dem Anlegen des Profils zu prüfen, ob bereits ein Konto vorhanden ist. Denn oft erstellt Google automatisch Einträge für Unternehmen. 
  1. Wichtig sei außerdem, für das Profil eine Inhaberschaft zu beantragen. „Denn nur so kann jeder beeinflussen, wie das eigene Unternehmen für potenzielle Kunden dargestellt wird“, erklärt Glorius. Den Verifizierungscode für die Inhaberschaft können Unternehmer unter folgender URL beantragen: Google My Business Verifizierung
  1. Pro-Tipp vom Experten: „Nutze die kostenlose Werbefläche im GMB Konto und lege eine auf deine Produkte und Zielgruppe spezifisch erstellte Beschreibung an. Diese wird bei deinem Profil mit angezeigt und kann den Nutzer direkt überzeugen Kunde zu werden.“
  1. Der Experte rät außerdem sich auf das Kerngeschäft des Vermittlers zu konzentrieren. Jede Sparte aufzuzählen sei nicht hilfreich, weniger in dem Fall mehr. Zudem sollten Nutzer sich an die NAP (Name, Adress, Phone) Vorgaben von Google halten. Diese Daten sollten immer gleich aussehen, egal wo sie auftauchen. Beispielsweise sollte eine Telefonnummer immer einheitlich geschrieben werden, nicht einmal mit 0049 und einmal mit +49 beginnen. 
  1. Auch auf Interaktion lege die Plattform viel Wert, so Glorius. Vermittler können Bewertungen einsammeln und beantworten. Gerade die Antwort sei sehr wichtig, da Google so merkt, dass Leben im Profil steckt. Regelmäßige Bewertungen werten das Profil zudem noch zusätzlich auf. Abgesehen ist die Google-Bewertung die erste Qualitätskontrolle, die jeder Nutzer hat.

Profil-Checkliste:

Damit Vermittler ihr Google My Business-Konto vollständig ausfüllen, liefert Michael Glorius hier eine Liste zur Kontrolle. Im Konto ausgefüllt sein muss:

  • Firmenname
  • Art des Unternehmens
  • Adresse
  • Öffnungszeiten
  • Telefonnummer
  • Webseite
  • Branche
  • Attribute 
  • Unternehmensbeschreibung
  • Eröffnungsdatum
  • Fotos (von/vom Geschäftsführer/in, Team, Innenaufnahmen Büro, Außenaufnahmen, Logo, beliebig erweiterbar, je mehr Bilder, desto besser)

Für Fortgeschrittene:

  • Leistungen, Produkte, Angebote, Neuigkeiten und Corona-Regelungen

Alternativen zu Google My Business

Wer wenig mit Google arbeitet, kann auch Bing als Alternative nutzen. Bing Places ist das Äquivalent zu Google My Places. Die Plattform wird laut Glorius auch in ähnlicher Geschwindigkeit weiterentwickelt wie der Google-Konkurrent. Da jeder neue Windows PC automatisch mit Bing als voreingestellter Suchmaschine ausgeliefert wird, nimmt Bing Places und die Suchmaschine Bing auch immer mehr Relevanz und Marktanteil ein. „Auch wenn Bing noch weit abgeschlagen hinter Google liegt, bringt das Profil viel Sichtbarkeit mit wenig Aufwand“, erklärt Michael Glorius.

Über unseren Experten

Michael Glorius ist Online Marketing- und SEO-Spezialist für diverse Versicherungsmakler. Seit Anfang des Jahres 2020 ist er zudem Geschäftsführer der OMGlorius GmbH.

Titelbild: © Michael Glorius

Marina Hindelang

Die gebürtige Allgäuerin ist mittlerweile nicht mehr nur in der Medien- und Kommunikationsbranche zu Hause, sondern fühlt sich auch in München wohl. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur in den Bergen oder beim Salsa auf dem Tanzparkett. Bei NewFinance dreht sich bei ihr dagegen alles um redaktionelle Inhalte im Onlinebereich.

Alle Beiträge anzeigen

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

GothaerPersönlich

Der Podcast, der die Macher der Branche ins Zentrum des Dialogs rückt und die Interviewpartner aus ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet.

Mehr Hören …

JungmaklerAward 2021

Gothaer MaklerTV

Gothaer MaklerTV interviewt regelmäßig Experten der Branche. Im Video-Interview äußern sie sich zu aktuellen sowie zukünftigen Trends und Themen der Versicherungsindustrie.

Mehr sehen …

Gothaer Berufsunfähigkeit

Ich werde meine Kunden nicht für eine Lücke büßen lassen.

Mit den Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer bieten Sie Ihren Kunden Top-Schutz zum Top-Preis.

Mehr erfahren

Gothaer GewerbeProtect

Meine Kunden sollen sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Ihre Kunden erhalten mit der Gothaer GewerbeProtect eine zuverlässige Säule für ihren betrieblichen Alltag. Mit ihrem modularen Aufbau kann sie jedem Kunden einen individuellen Schutz bieten.

Mehr erfahren

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

Zukunft für Finanzberatung

„So räumen Makler falsche Vorstellungen zur bKV aus dem Weg“

Gothaer Yoga group classes inside the gym
© Foto erstellt von senivpetro – de.freepik.com

Die Beliebtheit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) steigt – dennoch halten sich hartnäckig einige Irrtümer und Vorurteile zu dieser Form der privaten Krankenzusatzversicherung. Wie Makler Vorbehalten begegnen und was sie sonst noch zu bKV wissen sollten, lesen Sie hier.