Die bloße Präsenz in den Social-Media-Kanälen reicht heutzutage für Unternehmen nicht mehr aus. Viel entscheidender ist es, welche Erfolge Unternehmen mit ihren Social Media Marketing erfüllen. Michael Glorius, Online Marketing- und SEO-Spezialist der Branche erklärt, welche Kennzahlen relevant sind um die Social Media Inhalte auf die eigenen Ziele hin zu optimieren.

Zahlen, Daten, Fakten: Relevante Kennziffern

Zahlen allein machen noch keine Kennziffern aus. Denn ohne einen Kontext lassen die reinen Zahlen lediglich eine quantitative Aussage über ein Merkmal zu. Wie gut oder schlecht eine Zahl ist, finden Unternehmen dann raus, wenn sie eine Zahl in ein Verhältnis setzen. Dann entsteht aus der Zahl eine Kennzahl. Diese Kennzahl verwandelt sich in Verbindung mit dem Unternehmensziel, also beispielsweise einer Reichweitensteigerung, zu einem Key-Performance-Indikator (KPI). Dieser lässt Aussagen über die Wirkung einer Werbemaßnahme zu.

„Am wichtigsten ist es, sein Ziel und die Zielgruppe richtig zu definieren um die gesamte Kampagne darauf abzustimmen. Seien es die Interessen, Platzierungen, die Art der Texte oder das Bildmaterial“, Michael Glorius

Die wichtigsten Kennzahlen die Vermittler im Auge behalten sollten, sind laut Glorius die Click-Through-Rate, Kosten, Budget, Conversions, Conversionrate und die Costs per Aquisition (Auch Cost per Conversion oder Kosten pro Lead). Abhängig von den Kampagnenzielen und den geschalteten Ad-Formaten kommen aber beispielsweise bei Videoformaten noch Kennzahlen wie die Länge der Abspielzeit dazu.

Übersicht Kennzahlen: Definitionen

  • Click-Through-Rate: Prozentangabe, welche die Anzahl der Klicks auf eine Anzeige im Verhältnis zu den gesamten Impressionen darstellt, Berechnung anhand von Klicks und Impressionen
  • Conversions: Eine Conversion, also Konvertierung ist eine Aktion die vielseitig aussehen kann. Beispielsweise zählt darunter der Kauf von Produkten, Downloads, Registrierungen zu Events oder eine Installation
  • Conversionrate: Diese bestimmt das Verhältnis zwischen der Gesamtzahl aller Besucher eines Posts und die Zahl derjenigen, die dort oder im Anschluss eine gewünschte Handlung getätigt haben.
  • Cost per Conversion: Der Cost per Conversion entsteht, indem man die Gesamtkosten aller Anzeigen ins Verhältnis zur Anzahl der Conversions setzt.

Zielorientierte Kennziffern: Wann welche KPI relevant ist

Wer es zum Ziel hat, Bekanntheit und Traffic auf Social Media zu steigern für den ist die Click-Through-Rate besonders relevant. Diese Kennzahl gibt Aufschluss darüber, wie viele Nutzer die Anzeige angeklickt haben, sich also speziell für die dargebotenen Inhalte interessieren, so Glorius.
Beim Ziel der Absatzsteigerung dienen beispielsweise die Conversions beziehungsweise die Conversionrate als wichtiger Indikator. Denn die Conversionrate bestimmt das Verhältnis zwischen der Gesamtreichweite eines Posts und die Zahl der daraus folgenden gewünschten Handlung.

„Bei den Conversions ist oft das größte Problem, dass Vermittler diese auf ihrer Seite erst einmal definieren müssen. Meist ist es das Absenden eines Kontaktformulars. Hier gilt es dann das Klicken des Submit-Buttons oder das Aufrufen der Danke-Seite als Conversion zu messen.“, Michael Glorius

Wichtig ist auch zu wissen, wie viel eine Conversion kostet. Denn nur dann sehen Vermittler was sie durchschnittlich an einem Kunden verdienen und ob die Kampagne gut oder weniger gut performt.

Lernphasen und Testzeiträume: Wie häufig sollten Vermittler die Kennzahlen prüfen?

Zu Beginn einer Kampagne hat Facebook eine Lernphase in der Daten gesammelt werden. Hier heißt es Ruhe bewahren und abwarten. Oft seien die Kosten pro Conversion am Anfang noch deutlich über dem angepeilten Preis, so der Experte.

„Vermittler können zu Beginn aber durchaus täglich einen Blick auf die Conversions und Kosten werfen, um potentielle Fehler schnellstmöglich zu bemerken. Erste Änderungen oder Optimierungen mache ich in der Regel aber erst nach Abschluss der Lernphase oder wenigstens nach zwei bis vier Wochen“, empfiehlt Glorius.

Sobald die Lernphase der Kampagne endet, sollten die Nutzer sie wöchentlich auf die KPIs prüfen und entsprechende Optimierungen durchführen. Hier ist es wichtig sich immer auf eine Änderungen zu beschränken, um am Ende des Testzeitraums auch die Wirkung messen zu können.

Effizienz der Posts: Kosten pro Kampagne

Ab welchen Kosten pro Ergebnis Posts effizient oder zu teuer sind, ist laut dem Spezialist schwer abzuschätzen. Denn das hinge ganz vom Produkt ab. Er nennt jedoch folgendes Beispiel: „Nehmen wir ein fiktives Versicherungsprodukt bei dem ich 100 Euro Monatsbeitrag verkaufen kann und sechs Monatsbeiträge Abschlussprovision habe. Dann bekomme ich 600 Euro pro Abschluss. Ein guter Verkäufer setzt im Schnitt jeden dritten Lead um. Um den Break-Even-Point zu erreichen, dürfte der Lead also maximal 200 Euro kosten. Da aber jeder noch was im Kühlschrank haben möchte, sollte der Preis natürlich so niedrig wie möglich sein. Wer zu Beginn noch wenig Erfahrung hat, kann sich an den Preisen der klassischen Lead-Börsen orientieren.”

Kennzahlen und KPIs sind im Social Media Monitoring nötig, um tatsächlich auch Erfolge der Social-Media-Aktivitäten messen zu können. Allerdings gibt es dabei nicht die eine allgemeingültige Kennzahl. Oben genannte Kennzahlen verhelfen Vermittlern jedoch besonders zu Beginn bei der Messung ihrer Aktivitäten.

Wie Vermittler Facebook Anzeigen richtig gestalten, berichtete Michael Glorius im Oktober-Beitrag.

Über unseren Experten

Michael Glorius ist Online Marketing- und SEO-Spezialist für diverse Versicherungsmakler. Seit Anfang des Jahres 2020 ist er zudem Geschäftsführer der OMGlorius UG.

Titelbild: © Michael Glorius, Beitragsbild: Michael Glorius

Marina Hindelang

Die gebürtige Allgäuerin ist mittlerweile nicht mehr nur in der Medien- und Kommunikationsbranche zu Hause, sondern fühlt sich auch in München wohl. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur in den Bergen oder beim Salsa auf dem Tanzparkett. Bei NewFinance dreht sich bei ihr dagegen alles um redaktionelle Inhalte im Onlinebereich.

Alle Beiträge anzeigen

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

GothaerPersönlich

Der Podcast, der die Macher der Branche ins Zentrum des Dialogs rückt und die Interviewpartner aus ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet.

Mehr Hören …

JungmaklerAward 2021

Gothaer MaklerTV

Gothaer MaklerTV interviewt regelmäßig Experten der Branche. Im Video-Interview äußern sie sich zu aktuellen sowie zukünftigen Trends und Themen der Versicherungsindustrie.

Mehr sehen …

Gothaer Berufsunfähigkeit

Ich werde meine Kunden nicht für eine Lücke büßen lassen.

Mit den Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer bieten Sie Ihren Kunden Top-Schutz zum Top-Preis.

Mehr erfahren

Gothaer GewerbeProtect

Meine Kunden sollen sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Ihre Kunden erhalten mit der Gothaer GewerbeProtect eine zuverlässige Säule für ihren betrieblichen Alltag. Mit ihrem modularen Aufbau kann sie jedem Kunden einen individuellen Schutz bieten.

Mehr erfahren

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

Zukunft für Finanzberatung

„So räumen Makler falsche Vorstellungen zur bKV aus dem Weg“

Gothaer Yoga group classes inside the gym
© Foto erstellt von senivpetro – de.freepik.com

Die Beliebtheit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) steigt – dennoch halten sich hartnäckig einige Irrtümer und Vorurteile zu dieser Form der privaten Krankenzusatzversicherung. Wie Makler Vorbehalten begegnen und was sie sonst noch zu bKV wissen sollten, lesen Sie hier.