Pandamaske (Symbolbild)

Ob der deutsche Rapper Cro – genau, der mit der Pandamaske – und sein wohl bekanntester Song „Easy“ viele Fans bei Morgen & Morgen haben? Durchaus denkbar, denn der Name des jüngsten M&M-Tools klingt irgendwie ähnlich: ESy®SQ heißt die innovative Softwarelösung und entwickelt hat sie das Analysehaus für die Risikoprüfung mit dem Online-Vergleichsrechner M&M Office.

Das Besondere an ESy®SQ ist seine smarte Handhabung: Das Tool bietet jungen und gesunden Kunden mit sehr vereinfachten Gesundheitsfragen extrem schnell eine verbindliche Zusage für den gewünschten Versicherungsschutz. Umso schöner, dass die Gothaer der erste SBU-Anbieter ist, der es ganz easy macht.

Angekommen in der Generation Y

Die Einführung von ESy®SQ zeigt, dass Analysten und Versicherer die Zeichen der Zeit erkannt haben und die Risikoprüfung in der Generation Y angekommen ist. Denn die künftige Kernzielgruppe will einfache, schnelle und zugleich smarte Lösungen. Insbesondere wenn es um Arbeitskraftabsicherung geht.

Wichtigster Ansatzpunkt bei der Berufsunfähigkeit ist deshalb eine assistierte und smarte Risikoprüfung, die in jedem Schritt des Antragsprozesses und mit jeder Frage an den Antragsteller auswertbare Daten liefert. Dank des Einsatzes von ESy®SQ kann der Vermittler Zeit und Ressourcen sparen. Und zugleich erspart er dem Kunden eine Menge Frust im Antragsprozess.

So läuft die Risikoprüfung mit ESy®SQ

Bei Verwendung des neuen Tools muss der Antragsteller zunächst drei einfach formulierte Gesundheitsfragen beantworten. Auch die anschließenden Fragen zum Freizeitrisiko und zur finanziellen Angemessenheit sind leicht zu verstehen. Beantwortet der Kunde alle drei Gesundheitsfragen mit „nein“, besteht kein besonderes Freizeitrisiko. Ist darüber hinaus auch die finanzielle Angemessenheit gegeben, bekommt der Kunde eine verbindliche Zusage.

Beantwortet der Kunde die erste Gesundheitsfrage mit „ja“, kommen fünf weitere Fragen hinzu. Kann er auch diese mit „nein“ beantworten, erhält der Antragsteller ebenfalls eine verbindliche Zusage. Diese wird über ein Fragenprotokoll dokumentiert, das dem Antrag beizufügen ist.

ESy®SQ nutzt einheitliche Fragen für alle teilnehmenden Versicherer. Diese muss der Antragsteller vollständig und richtig beantworten, da bei schuldhafter Verletzung dieser Pflicht der Versicherer beispielsweise vom Vertrag zurücktreten oder ihn anfechten und gegebenenfalls Leistungen verweigern kann.

Auch smarte Lösungen brauchen Rahmenbedingungen

Ziel der vereinfachten Risikoprüfung ist eine Positivselektion der „gesunden Kunden“. Um dies zu erreichen, setzt Morgen & Morgen Rahmenbedingungen für die Nutzung seines neuen Tools.

  • Es gibt eine Liste mit 200 ausgewählten Berufen. Der Beruf des Kunden muss zu den ausgewählten Berufen gehören.
  • Der Kunde darf maximal 35 Jahre alt sein.
  • Die beantragte Berufsunfähigkeitsrente darf maximal 1.500 Euro monatlich betragen.
  • Der BMI muss in den vorgegebenen Grenzen liegen. Bei Erwachsenen liegt die Obergrenze für den BMI bei 30.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann ESy®SQ zum Einsatz kommen. Vermittler erkennen dies über ein spezielles Symbol im Vergleichsrechner M&M Office.

Mehr zur vereinfachten Risikoprüfung mit ESy®SQ erfahren Sie hier.

Titelbild: © alphaspirit/fotolia.com; Beitragsbild: © Ирина Коннова/fotolia.com

Norbert Schretzenmayr

Ob Bloggen, SEO oder Content Marketing - wenn es ums kreative Schreiben im Internet geht, kann NewFinance-Redakteur Norbert Schretzenmayr auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

Auf ein Wort

… mit Ulrich Neumann.

Was bewegt die Branche? Welche Lösungen bietet die Gothaer ihren Vertriebspartnern?

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Gothaer Business TV

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

DKM-Spezial

Das war sie, die DKM 2018. Vielen Dank für die tollen Gespräche und das Feedback.

Im DKM-Spezial finden Sie die Vorträge unserer Experten im Video.

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Zukunft für Finanzberatung

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

/* ]]> */