Am 5. Juni ist internationaler „Tag der Umwelt“. Ins Leben gerufen 1972 in Stockholm durch die Vereinten Nationen, hat sich seither einiges hinsichtlich des Klimawandels getan. Engagements für den Schutz der Umwelt werden ebenfalls immer präsenter. Eine nachhaltige Vorsorge findet derzeit besonders bei Frauen Anklang. Und auch die Gothaer gründete Anfang 2020 den neuen Bereich „Nachhaltigkeitsmanagement“. Eines der Ziele: die Gothaer noch in diesem Jahr klimaneutral machen.

Gothaer Nachhaltigkeitsmanagement

Mit Gründung des Nachhaltigkeitsmanagements wollte die Gothaer bereits laufende und künftige Aktivitäten bündeln sowie den Aufbau und die Weiterentwicklung einer strategischeren Positionierung der Gothaer bei allen Nachhaltigkeitsthemen koordinieren. Alles unter der Leitung von Thomas Barann, der gemeinsam mit seinem Team eine direkte Anbindung zum Vorstandsvorsitzenden des Konzerns hat. Das “Netzwerk Nachhaltigkeit”, in dem Vertreter aus allen Unternehmensbereichen mitwirken, stellt sicher, dass Nachhaltigkeit bei der Gothaer gelebt und umgesetzt wird. Der Versicherer hatte den Unternehmensbereich im Bewusstsein gegründet, als Teil der Gesellschaft Verpflichtungen gegenüber der Bevölkerung, aber auch der Umwelt zu haben.

Zuerst vor der eigenen Türe kehren

Im ersten halben Jahr 2020 lag der Fokus darauf, die Klimabilanz der Gothaer Hauptverwaltung in Köln-Zollstock zu neutralisieren. Hierfür wird in Zusammenarbeit mit dem TÜV Nord die bisherige Bilanz erstellt. Die Faktoren: Energie-, Wasser- und Papierverbrauch sowie das Thema `Mobilität` (Dienstreisen, Pendlerverhalten der Mitarbeiter und die Dienstwagenflotte). Hierauf basierend sollen anschließend entsprechende Maßnahmen erfolgen, um den CO2 Ausstoß der Gothaer weiter und nachhaltig zu senken.

Nachhaltige Kapitalanlage

Inzwischen rückt auch hinsichtlich der Kapitalanlage das Thema Nachhaltigkeit immer konkret in den Fokus. Die sogenannten Nachhaltigkeitskriterien, festgemacht an ökologischen und sozialen Aspekten sowie bestimmten Kriterien der Unternehmensführung, berücksichtigte das Unternehmen bereits seit 2018 als Regelwerk für Kapitalanlagen.

Im Juni war die Gothaer zudem den UN Principles for Responsible Investment – kurz UN PRI – beigetreten. Ein internationales Netzwerk, unterstütz durch die Vereinten Nationen. In Partnerschaft stehen sowohl die Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms UNEP und der UN Global Compact.Ein international geschlossener Pakt zwischen der UNO und Unternehmen, um die Globalisierung sozialer wie auch ökologischer zu gestalten. Die Mitgliedschaft ist stark an ESG-konforme Prinzipien gebunden, die es sowohl hinsichtlich Investitionsentscheidungs- als auch Eigentümerpraktiken zu berücksichtigen gilt. Christof Kessler, Vorstandssprecher der Gothaer Asset Management AG, erklärt:

„Mit der Mitgliedschaft werden die Anforderungen an uns naturgemäß höher. Die Erstellung des Reportings für UN PRI übernimmt die Gothaer Asset Management AG für den Gothaer Konzern. Dieses Reporting wird ein wichtiger Teil der Arbeit des neuen ESG-Teams sein und soll in der Zukunft alle Kapitalanlagen der Gothaer umfassen. Unser Ziel ist es, unsere Kapitalanlagen kontinuierlich im Sinne von nachhaltigen Investments zu verbessern. Die UN PRI-Mitgliedschaft wird uns dabei helfen, da wir auf den Erfahrungen der anderen Mitglieder der UN PRI-Organisation aufbauen können.“

Thema Zukunft

Die Nachhaltigkeitsabteilung hat aus dem Vorstand das klare Mandat erhalten, eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie aufzubauen und diese zu implementieren. Eine zentrale Herausforderung sei es dabei, die Mitarbeiter abzuholen, mitzunehmen und einzubinden. Nachhaltigkeit soll kein „Add-on“ sein, welches sich auf bestimmte Abteilungen oder Prozesse beschränkt, sondern die Art und Weise des Arbeitens und daher in das Mindset aller Mitarbeiter einfließen, heißt es aus der Abteilung. Gemeinsam werden auch zukünftig die zentralen Handlungsfelder, Ziele und Maßnahmen ausgearbeitet, die priorisiert und umgesetzt werden sollen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Kerngeschäft, bestehend aus Kapitalanlage und Vorsorgeprodukten.

Mittelfristig ist geplant, Nachhaltigkeit auch in die Produktentwicklung zu integrieren und zum Beispiel bei der Entwicklung jedes neuen Produktes die Frage zu stellen, ob dieses einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leistet – oder zumindest keine negativen Auswirkungen darauf in sich birgt. Auch gegenüber der Gesellschaft möchte die Gothaer ihren Beitrag leisten und ermöglicht über „GoTogether“-Aktionen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, nachhaltige Projekte zu unterstützen. Im nächsten Jahr soll dann der erste Nachhaltigkeitsbericht erscheinen, in dem über Strategie, Ziele und Maßnahmen berichtet wird.

Titelbild: ©lassedesignen/stock.adobe.com

Stephanie Gasteiger

Mitglied der NewFinance-Redaktion mit beruflichem Hintergrund in der PR und Wurzeln am Chiemseeufer. Ist ganz nach Friedrich Nietzsche davon überzeugt, dass die Glücklichen neugierig sind. Und ebenso umgekehrt.

Alle Beiträge anzeigen

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

Gothaer persönlich

Der wöchentliche Podcast mit dem Team der Gothaer und weiteren Experten der Branche.

Mehr Hören …

Gothaer Berufsunfähigkeit

Ich werde meine Kunden nicht für eine Lücke büßen lassen.

Mit den Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer bieten Sie Ihren Kunden Top-Schutz zum Top-Preis.

Mehr erfahren

Gothaer GewerbeProtect

Meine Kunden sollen sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Ihre Kunden erhalten mit der Gothaer GewerbeProtect eine zuverlässige Säule für ihren betrieblichen Alltag. Mit ihrem modularen Aufbau kann sie jedem Kunden einen individuellen Schutz bieten.

Mehr erfahren

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Aktuelle Produktbriefings

Gothaer Index Protect (I+II)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fähigkeitenschutz 2.0

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

Zukunft für Finanzberatung

Was tun bei einer Doppelversicherung?

© Pixabay

Beim Abschluss einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) kann das Problem der Doppelversicherung entstehen – wenn Beschäftigte bereits eine private Voll- oder Zusatzversicherung haben. Darauf sollten Makler im Kundengespräch hinweisen. Was in diesem Fall zu tun ist, erfahren Sie hier.