Der Vertreter auf der Couch war gestern. Heute kaufen Kunden Versicherungen online. So zumindest das Credo und die Idealvorstellung in der Branche, auch wenn Vertreter sich noch lange auf den Sofalandschaften in deutschen Wohnzimmern niederlassen werden. Aber Online-Beratung ist auf dem Vormarsch – und nicht denkbar ohne die richtigen Tools. Und dabei geht es nicht nur um Bridge, Teams oder Zoom, mit denen die Beratung selbst am Bildschirm stattfindet.

Es geht darum, einen digitalen Prozess aufzusetzen, der es erlaubt, den Kunden so automatisiert und standardisiert wie möglich zu beraten, um die Ressourcen für die eigentliche Beratung zu nutzen. Und es geht auch darum, ihn in einer intelligenten Beratungsstrecke an das eigene Unternehmen zu binden. Aus der eigenen Erfahrung mit unseren Kunden stellen wir hier einmal die Tools vor, die wir in der Beratung unserer Kunden bei der optimal absichern GmbH einsetzen.

Die Anbahnung mit calendly

Der Kunde will beraten werden, wir wollen beraten, fehlt nur der Termin. Den üblichen Abtausch mit „Wann hast Du Zeit?“, „Wann habe ich Zeit?“ Und „Ne, da passt es nicht“ kennen wir alle genügend. Dieses mitunter nervige Abstimmungs-Pingpong schafft calendly ab. Für den Kunden sind Termine freigeschaltet, die er auswählen kann. Automatische Bestätigung und Terminerinnerung inklusive. Zudem lassen sich für verschiedene Beratungsinhalte unterschiedliche Termine freischalten. Der Terminkalender läuft außerdem synchron mit dem Bürokalender, sodass es nicht zu Überschneidungen von internen und externen, vom Kunden gebuchten, Terminen kommen kann.

Infos: https://calendly.com/de, Preis ab 8 US-Dollar/ Monat

Spezifizierung: Die Online-Risikoanalyse

Wir haben uns bei der Risikoanalyse für die Online-Tools vom Konzeptfinder entschieden. Die Formulare sind online eingebunden auf unserer Website. Der Kunde kann zu den verschiedensten Sparten alle erforderlichen Angaben machen – etwa bei der BU, der Wohngebäudeversicherung oder auch der privaten Haftpflicht. Wir erhalten die Detaildaten und können die Beratung von Anfang an ganz individuell auf die Kundenbedingungen und Besonderheiten der Interessenten zuschneiden. Es entfallen lange Interviews, in denen wir für uns wiederkehrend Daten abfragen müssen.

Infos: www.konzeptfinder.de, Preis individuell

Zoom: Unser Meeting-Tool

Wie schon erwähnt, Meeting-Tools gibt es wie Sand am Meer. Hier muss jeder selbst ein wenig testen, um das für ihn passende Tool zu finden. Wir haben uns für Zoom entschieden, weil wir Kundengespräche so auf in der Cloud speichern können und die Übertragungsqualität exzellent ist.

Infos: https://zoom.us/, Preis ab 0 Euro, die Pro-Variante mit Cloud-Speicherung kostet 139 Euro/ Jahr/ Benutzer.

HubSpot für die Automatisierung

Wir wollen Neugierige und Interessenten zu Kunden machen. Das lässt sich „von Hand“ nur noch selten bewerkstelligen. Wir setzen auf Automatismen, mit denen wir die Kunden im Blick behalten. Wir wissen, wer wann welche Anzeige geklickt und welche Informationen gelesen hat. Und wir können so zum Beispiel Mailings ganz gezielt absetzen, um die potenziellen Kunden mit den passenden Angeboten und der richtigen Ansprache immer näher an uns heranzuholen – bis zum Abschluss. Möglich macht das Hubspot mit dem Marketing Hub. Das Tool bietet sehr viele Möglichkeiten des automatisierten Marketings. Wer nur 20 Prozent davon für sich zu nutzen versteht, der hat einen Gamechanger für sein Business gefunden.

Infos: https://www.hubspot.de , Preis ab rund 50 Euro/ Monat

Dubb: Persönliche und individuelle Nachrichten für unsere Kunden

Man selbst kennt es ja auch: Man bekommt Mails von Dienstleistern, die man oft wegklickt, weil sie nach Standard-Mail aussehen. Das kann man tatsächlich mit Hubspot schon deutlich verbessern, aber noch besser geht das mit personalisierten Videos, die über die Plattform von Dubb gedreht werden können. Was man braucht: Ein Webcam, Zugang zur Dubb-Plattform und Kunden, die man ansprechen möchte. Über die Plattform lassen sich Videos drehen, die wir dann direkt an die Kunden verschicken können – natürlich mit einem Button, mit dem der Kunden direkt Kontakt zu seinem Vermittler aufnehmen kann. Persönlich, großartig, conversion-stark!

Infos: www.dubb.com, Preis ab 0 Euro, die Pro-Version ist ab 32 Euro/ Monat/ User zu bekommen

Dokumentenaustausch über die secure cloud

Wir möchten ungern, dass Kunden uns große PDF- oder Bildersammlungen per Mail senden. Es ist umständlich und unsicher. Deswegen stellen wir für den Up- und Download die Plattform www.yoursecurecloud.de zur Verfügung. Und das mit einem individuellen Zugang für die Kunden. Es scheint natürlich immer einfacher, die Kunden dazu zu bringen, die Daten direkt ins MVP hochzuladen. Aber gerade bei brisanten Dokumenten überwiegt doch die Scheu, das in das „große, allumfassende MVP-System“ hochzuladen. Dann hilft diese Plattform, weil sie ein Schweizer SSL-Zertifikat verwendet, den Firmensitz in Deutschland hat und der Server sich in deutschen, ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren befindet. Wir haben die erforderlichen Daten und der Kunde ein gutes Gefühl.

Infos: https://www.yoursecurecloud.de/, Preis ab 2,49 Euro/ Monat

Unterschrift mit DEMV sign

Digitale Unterschriften sind oft nicht gerade die Lieblinge der Kunden, weil die Plattformen mitunter schwer zu handeln sind. Wir greifen auf das Tool unseres Maklerverwaltungsprogramms zurück – DEMV sign. Die Freigabe der Daten ist passwortgeschützt, sodass der Kunden hier ein sicheres Gefühl hat – das Leisten der Unterschriften erfolgt intuitiv, der Kunde kann zudem fehlende Daten selbst nachtragen.

Infos: Über DEMV, keine Kosten

Kundenbindung über E-Mail-Newsletter

Bei allem direkt targetierbaren Mailings nutzen wir immer noch einen bereiter aufgestellten E-Mail-Newsletter, um Kunden über aktuelle und saisonale Themen zu informieren. Natürlich sind die Mailings personalisiert und haben einen Bezug zum Vertragsstand des Kunden, aber sie sollen ihr und ihm vor allem signalisieren, dass wir die Vorsorge-Experten für unsere Kunden sind. Deshalb bilden wir neben „harten“ Versicherungsthemen auch immer wieder Themen aus den Bereichen Recht und Steuern ab, die erst einmal nur am Rande etwas mit Versicherungen zu tun haben, die aber einen hohen Nutzwert bieten. Das bindet Kunden und bringt uns gerade bei denjenigen in Erinnerung, die nur wenige Verträge haben und als C- oder D-Kunden gelten. Und natürlich sehen wir in der Auswertung, welcher Kunden wann die Themen gelesen und geklickt hat, und können direkt nachfassen.

Infos: Wir machen den Newsletter über www.rapidmail.de, die Kosten liegen für uns bei 60 bis 70 Euro/ Monat.

Titelbild: © Gorodenkoff / stock.adobe.com
Social Media: © Pixel-Shot / stock.adobe.com

Oliver Mest

Hat Rechtswissenschaften studiert und abgeschlossen, heute schreibender Versicherungsmakler in der NewFinance Redaktion. Wenn er nicht gerade Fachartikel verfasst oder Versicherungen vermittelt, findet man ihn beim Wandern in den Alpen (zur Not auch in Südfrankreich oder an der Nordsee vor der Tür).

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

GothaerPersönlich

Der Podcast, der die Macher der Branche ins Zentrum des Dialogs rückt und die Interviewpartner aus ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet.

Mehr hören

Gothaer PartnerPortal

Weniger Papier, mehr Beratung: Das neue Gothaer PartnerPortal

Das Hauptziel des Gothaer PartnerPortals ist es, den beruflichen Alltag von Vermittlern, Banken und Kooperationspartnern sowie -partnerinnen der Gothaer zu erleichtern. Vor allem die drei Kernpunkte Navigation, Suche nach Ansprechpartnern und die personalisierte und maßgeschneiderte Vertriebsunterstützung stehen dabei im Mittelpunkt.

Mehr erfahren

Gothaer MaklerTV

Gothaer MaklerTV interviewt regelmäßig Experten der Branche. Im Video-Interview äußern sie sich zu aktuellen sowie zukünftigen Trends und Themen der Versicherungsindustrie.

Mehr sehen

Sponsor des Assekuranz Award 2022

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Zukunft für Finanzberatung

„So räumen Makler falsche Vorstellungen zur bKV aus dem Weg“

Gothaer Yoga group classes inside the gym
© Foto erstellt von senivpetro – de.freepik.com

Die Beliebtheit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) steigt – dennoch halten sich hartnäckig einige Irrtümer und Vorurteile zu dieser Form der privaten Krankenzusatzversicherung. Wie Makler Vorbehalten begegnen und was sie sonst noch zu bKV wissen sollten, lesen Sie hier.