Pünktlich zur Bundestagswahl ist sie wieder da: die Diskussion um das Thema Bürgerversicherung. Dabei haben sich die Fakten nicht geändert. Fest steht: Eine staatliche Einheitsversicherung, wie sie sich die Befürworter einer Bürgerversicherung in ihren Träumen vorstellen, würde nicht zu einer Verbesserung, sondern eher zu einer Verschlechterung von Gesundheitsleistungen führen.

Branchenkenner befürchten, dass medizinische Innovationen ohne den Wettbewerb mit den privaten Krankenversicherungen später als heute Eingang in die Leistungskataloge der Gesetzlichen finden würden. Der Vergleich mit staatlich finanzierten Gesundheitssystemen in anderen europäischen Ländern zeigt darüber hinaus, dass wohl auch die Wartezeiten deutlich steigen würden.

Deutsche besser versorgt als europäische Nachbarn

Im Ausland nimmt man die deutsche Diskussion daher verwundert zur Kenntnis. In keinem der Nachbarländer, die auf eine Einheitsversicherung setzen, ist eine ähnlich gute Versorgung zu vergleichbaren Beiträgen wie in Deutschland zu haben. Fakt ist außerdem: Deutschland hat eines der weltweit besten Gesundheitssysteme mit einer flächendeckenden Versorgung und freier Arztwahl – und das gerade wegen seiner Dualität. Die Bürgerversicherung kann also kein Mittel zur Stabilisierung der GKV sein. Zu diesem Ergebnis kommt selbst ein Gutachten der Grünen zur Bürgerversicherung (siehe Kasten).

Fakt ist auch: Nicht zuletzt geht es um eine große Zahl von Arbeitsplätzen. Bereits im November vergangenen Jahres ging die Hans-Böckler-Stiftung des Deutschen Gewerkschafts-Bundes in einer Studie davon aus, dass durch die Einführung einer Bürgerversicherung in Deutschland je nach Szenario 22.700 bis 51.000 Menschen ihren Job verlieren würden.

Titelbild: (c) kamasigns

Gothaer Redaktion

Hier bloggt die Redaktion von NewFinance.today zu allgemeinen und speziellen Themen rund um die Beratung in Sachen Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der Gothaer. Wir wünschen eine spannende und unterhaltende Lektüre!

Kontakt zur Redaktion

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

Auf ein Wort

… mit Ulrich Neumann.

Was bewegt die Branche? Welche Lösungen bietet die Gothaer ihren Vertriebspartnern?

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Gothaer Business TV

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

DKM-Spezial

Das war sie, die DKM 2018. Vielen Dank für die tollen Gespräche und das Feedback.

Im DKM-Spezial finden Sie die Vorträge unserer Experten im Video.

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Zukunft für Finanzberatung

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

/* ]]> */