„Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus. Die Welt, die Welt, sieht wie bepudert aus!“

Mit diesen Zeilen beginnt Rolf Zuckowskis Kinderlied-Klassiker. Zur aktuellen Wetterlage in vielen Regionen Deutschlands passt das wie die Faust aufs Auge. Für die Kinder bedeutet das jede Menge Spaß: Schneemänner bauen, Schlitten fahren, Schneeballschlachten. Für die Erwachsenen hingegen sieht das etwas anders aus.

Rutschpartie auf dem Bordstein

Zwar genießen auch sie die schöne Winterlandschaft, aber die Witterung bringt einige Pflichten mit sich. Besonders für Hauseigentümer und Mieter. Denn Schnee und mancherorts Glatteis machen Fußwege zur gefährlichen Rutschbahn. Daher schreibt das Gesetz in Deutschland vor, dass Gehwege in einer Breite von 1,5 Metern geräumt werden müssen. Schmalere Gehwege müssen komplett vom Schnee befreit werden. Zusätzlich besteht die Pflicht, Sand oder Streusplit auszustreuen. Die genauen Zeiten der Räumpflicht und weitere Details dazu sind in der jeweiligen Ortssatzung von Städten und Gemeinden festgelegt.

Körperverletzung durch Gehsteig?

Verletzt sich ein Passant auf einem Privatgrundstück, weil die Räumpflicht vernachlässigt wurde, kann dieser den Besitzer in Haftung nehmen. Behandlung und Schmerzensgeldforderungen können schnell in die mehrere tausend Euro gehen. Worst Case: Eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Deswegen rät Konrad Göbel dringend zur Absicherung. „Der Inhaber eines selbstbewohnten Ein- oder Zweifamilienhauses kann sich relativ einfach schützen, weil die meisten Privathaftpflichtversicherungen den entsprechenden Versicherungsschutz bieten.“ Wer sein Haus nicht selbst nutze, solle „sich hingegen mit einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung absichern“, empfiehlt der Produktexperte für Privathaftpflichtversicherung bei der Gothaer. Makler mit Vermietern im Kundenbestand sollten diese unbedingt darauf aufmerksam machen.

Sonderfall Mehrparteienhaus

Doch nicht nur Eigentümer sind durch rechtliche Konsequenzen gefährdet. Denn durch entsprechende Vereinbarungen mit Mietvertrag können Vermieter ihre Pflichten an Mieter weitergeben. Bei Mehrfamilienhäusern mit Eigentumswohnung liegt hingegen eine besondere Situation vor, erklärt Göbel. So könnten verunglückte Fußgänger gegenüber allen Eigentümern Ansprüche geltend machen. Auch bei vermieteten Objekten. Unverzichtbar für Eigentümergemeinschaft daher: Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.

Mit welchen Versicherungen Makler ihre Kunden außerdem sicher durch den Winter bringen, lesen Sie hier.

Titelbild: © lassedesignen/fotolia.com

Gothaer Redaktion

Hier bloggt die Redaktion des Gothaer Maklerblogs zu allgemeinen und speziellen Themen rund um die Beratung in Sachen Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der Gothaer. Wir wünschen eine spannende und unterhaltende Lektüre!

Kontakt zur Redaktion

Alle Beiträge anzeigen

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

Gothaer persönlich

Der wöchentliche Podcast mit dem Team der Gothaer und weiteren Experten der Branche.

Mehr Hören …

Gothaer Berufsunfähigkeit

Ich werde meine Kunden nicht für eine Lücke büßen lassen.

Mit den Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer bieten Sie Ihren Kunden Top-Schutz zum Top-Preis.

Mehr erfahren

Gothaer GewerbeProtect

Meine Kunden sollen sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Ihre Kunden erhalten mit der Gothaer GewerbeProtect eine zuverlässige Säule für ihren betrieblichen Alltag. Mit ihrem modularen Aufbau kann sie jedem Kunden einen individuellen Schutz bieten.

Mehr erfahren

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Aktuelle Produktbriefings

Gothaer Index Protect (I+II)

Fähigkeitenschutz 2.0

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

Zukunft für Finanzberatung

“Darum gibt es bei der bKV keine Gesundheitsprüfung“

Bild: © freepik.com

Mit einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) ermöglichen Arbeitgeber ihren Beschäftigten Zugang zu medizinischen Topleistungen, die sonst privat Versicherten vorbehalten sind. Anders als bei einem individuellen Abschluss gibt es hier in der Regel nicht einmal eine Gesundheitsprüfung. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Hier geht’s zum Beitrag!