Mit stetig steigenden Temperaturen wächst auch das Risiko einer Überschwemmung. Zu diesem Schluss kam eine Studie des Fachjournals Nature, an der 35 Forschungsgruppen beteiligt waren. Wie die Zeit berichtet, gehen die forschenden Wissenschaftler darüber hinaus davon aus, dass die jährlichen Hochwasserschäden schneller steigen könnten als bisher.

Regen sorgt für Milliardenschäden

Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherung (GDV) in Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) feststellte, sind extreme Regenfälle im Zeitraum zwischen 2002 und 2017 für etwa 1,3 Millionen Schäden an Wohngebäuden verantwortlich. Im Schnitt kostete es die Hausbesitzer knapp 5.300 Euro, um die Schäden zu beseitigen. Insgesamt verursachen Starkregenfälle demnach Schäden in Höhe von 6,7 Milliarden Euro.

Sachsen besonders betroffen

Besonders betroffen waren die Bundesländer Sachsen und Berlin. In Sachsen beschädigte der Regen 133 aus 1.000 Wohngebäuden besonders schwer. Ein ähnliches Bild in Berlin: Dort erlitten 131 aus 1.000 Wohngebäuden vollgelaufene Keller und unterspülte Fundamente. Vereinzelte Landkreise traf es härter. In Steinfurt, Nordrhein-Westfalen, traf es 201 aus 1.000 Häusern und der benachbarte Landkreis Borken hatte eine Schadensrate von 155 aus 1.000 zu verzeichnen. Im Vergleich dazu: Die wenigsten Schäden gab es im Landkreis Wesermarsch (Niedersachsen) mit 11,4 aus 1.000 Gebäuden.

Kunden sind unterversichert

Zudem zeigt das Forschungsprojekt des GDV und dem DWD, dass vor allem kurze und heftige Regenfälle zum erhöhten Aufkommen von Schäden führen. Allerdings sind auch Landkreise, in denen es vergleichsweise wenig Regen gab, nicht völlig sicher. „Unsere Untersuchung zeigt, dass jeder Ort in Deutschland quasi gleich stark von solch gefährlichen Regenmengen bedroht ist“, warnt Andreas Becker vom DWD. „Gegenden, die im Untersuchungszeitraum nur wenige Schäden durch Starkregen erlebten, haben bislang schlicht Glück gehabt.“

Derzeit sind 43 Prozent der Hausbesitzer in ganz Deutschland gegen Elementarschäden versichert. Wie der GDV herausfand, glauben etwa zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) nicht daran, jemals von Überschwemmungen betroffen zu sein. Auch spielt Unwissenheit eine Rolle. 93 Prozent der Hausbesitzer gehen davon aus, gegen Naturgefahren aller Art versichert zu sein, kennen also die Details im Vertrag nicht richtig. Missverständnisse wie diese können Makler leicht aufklären.

Für Kunden, die sich vor den Folgen durch Starkregen absichern wollen, beinhaltet die Gothaer Wohngebäudeversicherung den Zusatzbaustein Elementarschadenversicherung. Darin sind auch Schäden durch Einbrüche, Sturm und Feuer versichert.

Titelbild: © lassedesignen / stock.adobe.com

Lars Nievelstein

Hat Kunstgeschichte und Literatur studiert. Schreibt gerne. So gerne, dass er sich sowohl in der NewFinance-Redaktion als auch in der Freizeit damit beschäftigt. Und sollte er mal nicht schreiben, interessiert er sich für E-Sport, Wirtschaft und dafür, wer gerade an der Börse abrutscht.

Alle Beiträge anzeigen

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

Onlinekongress

days after corona zirkus

Days after Corona: Manege frei für Euren Erfolg!

Im digitalen Sommerseminar erhalten Sie Praxistipps und Know-how zu verschiedensten Themen. Mit dabei: Digitaler und hybrider Vertrieb, erfolgreiche bKV-Beratung und Online-Beratung.

Gothaer persönlich

Der wöchentliche Podcast mit dem Team der Gothaer und weiteren Experten der Branche.

Mehr Hören …

Jungmakler Award 2020

Berater Spezial: Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

„Wir setzen in den kommenden Monaten alles daran, unsere Vertriebspartner mit den innovativen neuen Prozessen unserer Lösung vertraut zu machen und sie zu begeistern, gemeinsam mit uns in diese neue Welt des Gewerbegeschäftes zu gehen.

Finden Sie weitere interessante Details zu Zielgruppen, Cyber-Risiken und den Produkten und Lösungen der Gothaer in unserem Berater Spezial: Gewerbeversicherung.“

Ulrich Neumann
Leiter Partnervertriebe

Immer up to date mit dem GoNewsletter

Alle drei Wochen informieren wir Sie im GoNewsletter über aktuelle Themen rund um Versicherungen, Altersvorsorge, Geldanlage, Gesundheit und Vermittlerrecht. Und das alles natürlich kostenlos.

Zur Anmeldung

Regionale Sache: Ansprechpartner für Ihre Region!

Sie suchen Kontaktinformationen zu Ihrem regionalen Ansprechpartner?

Nutzen Sie einfach unsere Vertriebsregions-Karte

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

Aktuelle Produktbriefings

Gothaer Index Protect (I+II)

Fähigkeitenschutz 2.0

Gothaer Makler TV

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Zukunft für Finanzberatung

Offizieller Förderer der Deutschen Makler Akademie

/* ]]> */