Im Bereich der Krankenversicherung bieten sich viele Möglichkeiten eine Zusatzversicherung abzuschließen. Hierdurch können Kunden die standardmäßigen Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen erweitern. Ob stationäre Tarife oder Zahnzusatzversicherungen, der Markt bietet eine Reihe an Produkten an. Zu teilweise sehr günstigen Beiträgen. Doch wie steht der Preis im Verhältnis zur Leistung?

Nicht alles Gold, was glänzt

Krankenzusatzversicherungen haben in den vergangenen Jahren stark an Popularität gewonnen. Aber auch der Markt dafür hat sich verändert. Die Kunden wollen meist eine Police zum bestmöglichen Preis abschließen. Dabei gerieten oftmals die tatsächlichen Leistungen eines Tarifs in den Hintergrund, erklärt Gerd Güssler in der Pfefferminzia. Er ist Geschäftsführer des unabhängigen Marktbeobachters KVpro.de. Die Folge: Bei einem voreiligen Abschluss einer Versicherung würden versteckte Bestandteile teilweise übersehen. Beispielsweise Preisverzeichnisse, Summenbegrenzungen oder Wartezeiten. Manchmal auch von Maklern.

Unsicherheit auf Vermittlerseite

Denn durch den Preiskampf sind die Bedingungswerke zahlreicher Produkte mit so vielen Feinheiten und „Fallen“ versehen, dass nicht jeder Vermittler in der Tiefe mit ihnen vertraut sei.

„Leistungsbegrenzungen und -einschränkungen stehen in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen. Diese zu lesen, steht nicht im Verhältnis zum erzielbaren Provisionsumsatz, daher unterlassen Vermittler dies oftmals. “ Gert Güssler, KVpro.de

Vergleichsportale sind dabei oft keine große Hilfe, so Güssler. Diese orientieren sich nämlich in den meisten Fällen vor allem am Preis und weniger an der Leistungsfähigkeit der Zusatzversicherung. Eine genaue Tarifanalyse ist deshalb für Vermittler unumgänglich, um den Wünschen und den Bedürfnissen des Kunden gerecht zu werden. Deshalb sind auch Kombi-Policen nicht als optimale Lösung anzusehen. Denn sie berücksichtigen in den meisten Fällen nicht die individuellen Wünsche des Kunden und sind auch aus Gründen der Flexibilität (zum Beispiel Kündigung) kritisch zu betrachten.

Zusatzversicherungen im Check

Den bereits erwähnten Artikel der Pfefferminzia sowie eine Checkliste zum Abschluss von Krankenzusatzversicherungen finden Vermittler unter diesem Link.

Im Gothaer Maklerblog haben wir außerdem die Leistungen der privaten Zahnzusatzversicherung in einem Beitrag näher beleuchtet. Auch zum Thema Alterungsrückstellung bei stationären Tarifen finden Vermittler einen Beitrag im Gothaer Maklerblog.

Titelbild: ©lassedesignen/ fotolia.com

Peter Bader

Gebürtiger Münchner und BWL-Student. Aufgrund seines Interesses für Wirtschaft und Finanzen entschied sich der Kreisligakicker für einen Wechsel in die NewFinance-Redaktion.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was Sie hier erwartet

Zu den Besten gehören Sie nicht ohne Grund. In unserer schnelllebigen und dynamischen Zeit entscheidet ein guter Informationsvorsprung über den nachhaltigen Erfolg in der Beratung.

Unser Maklerblog informiert aktuell und verlässlich über alle Themen, die Sie als unser Partner wissen müssen. Wir wünschen viel Freude und Erfolg!

bKV-Spezial

bKV-Spezial experten Report

bKV in Zukunft: Welche Modelle für die Mitarbeiterbindung gibt es am Markt? Ein Fachbeitrag der Gothaer im bKV-Spezial des experten Reports.

Zum bKV-Spezial experten Report

Zukunft für Finanzberatung

Gothaer Makler-Portal

Sie wollen die Gothaer als Geschäftspartner wählen? Oder arbeiten bereits mit uns zusammen? Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Angebote. Und Services, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Makler-Portal

Kontakt

Gothaer Allgemeine
Versicherung AG

Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Tel. 0221 308-00
Fax 0221 308-103
E-Mail info@gothaer.de

/* ]]> */